Vernetztes Wohnen

Vernetztes Wohnen

Dresden,  14. September 2017


Freistaat Sachsen unterstützt soziale Kümmerer in Wohnungsgenossenschaften

Das Sächsische Ministerium für Soziales und Verbraucherschutz fördert die sozialen Kümmerer der Wohnungsgenossenschaften im Freistaat Sachsen nunmehr im 2. Jahr. Die Fördersumme für 2017 beträgt rund 161.000 Euro. Aus einem Betrag in ähnlicher Höhe wurden im Jahr zuvor die Kümmerer an fünf Standorten in Sachsen finanziell unterstützt.

Dr. Axel Viehweger, Vorstand des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG), Dresden: „Mit Freude empfingen wir den Bewilligungsbescheid des Ministeriums und freuen uns über den finanziellen Zuschuss von 80 Prozent für jeden sozialen Kümmerer in unseren Wohnungsgenossenschaften. Mittlerweile sind insgesamt 13 soziale Kümmerer im Einsatz.“

Das Konzept des sozialen Kümmerers wurde erstmalig im Jahr 2015 von der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG und der SFZ Förderzentrum gGmbH unter der Stellenbezeichnung „Sozialer Hausmeister“ im Rahmen des Projektes „Chemnitz+ – Zukunftsregion lebenswert gestalten“ ins Leben gerufen. „So konnten erste Erfahrungen gesammelt und landespolitisch transferiert werden“, erklärt Alexandra Brylok, Referentin für Soziales und Projekt beim VSWG.

=> weiterlesen