Vernetztes Wohnen

Technologien & Anwendungen

Frankfurt am Main,  25. April 2019


Deutsche Bahn, Cisco und Partner starten mobilen Medibus

Rollende Arztpraxis: In enger Kooperation haben der Mobilitäts-Dienstleister Deutsche Bahn (DB), Cisco Systems und weitere Partner den DB Medibus entwickelt. Der umgebaute, ehemalige Linienbus soll künftig in medizinisch unterversorgten und von Unterversorgung bedrohten Orten und Gemeinden Deutschlands als mobile Arzt-Praxis eingesetzt und als telemedizinische Versorgungsalternative angeboten werden. Nach Aussagen des Vorstands DB Regio Bus, Klaus Müller, könne mit Hilfe des Medibusses die medizinische Grundversorgung auf dem Land gestärkt werden.

Der DB Medibus ist ein 12,7-Meter-Linienbus, in dem sich eine vollständig ausgestattete mobile Praxis für Allgemeinmedizin befindet. Die ambulante Praxis ist unterteilt in einen Empfangs- und Wartebereich, in Sprechzimmer und Behandlungsraum, Laborbereich und Toilette. Die Technik für telemedizinische Visiten, Diagnostik oder Therapie, beispielsweise mit Fachärzten, stammt von Cisco Systems. Der Bus ist vollklimatisiert und mit Solarpanelen ausgestattet.

Das Angebot des DB Medibusses richtet sich nach Aussagen des Konzerns an die gesamte Gesundheitsbranche - von der Politik und Verwaltung über die Krankenkassen bis zu den Ärzten, die das medizinische Personal für den Bus stellen. Das Angebot soll weiter ausgebaut werden; die Flotte besteht aktuell aus vier Medibussen. DB wird den Medibus künftig auch innerhalb seines Konzerns nutzen.


Bild: Infografik © DB Medibus