Märkte & Unternehmen

Frei verfügbare Artikel

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt (Naheimst) hat im Frühjahr dieses Jahres als erstes Wohnungsunternehmen einen eigenen Start-up-Accelerator gelauncht: hubitation versteht sich als Accelerator für Zukunftsthemen der Wohnungswirtschaft. In seinem Programm für Gründungsinteressierte vereint er als zentrale Elemente einen Contest, ein Mentoring-Programm und Events. Im Fokus des...

Weiterlesen

Vorreiter bei der Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft: Die meravis Immobiliengruppe, Hannover, hat im August 2018 erstmals in ihrer fast 70-jährigen Historie ein Start-up gegründet. Die smurli GmbH (smart urban living) ist auf Digitalisierungs- und Automatisierungsprozesse in der Wohnungswirtschaft spezialisiert. Der Fokus richtet sich auf Smart-Home-Anwendungen in den eigenen Beständen –...

Weiterlesen

Kleine seismische Veränderungen am Start-up-Markt: Mit dem steten Wachstum der Gründerszene zeichnen sich neue Bedürfnisse und Angebote zwischen den jungen Kreativen und den Investoren ab – die finanzielle Unterstützung ist nur noch einer von mehreren Faktoren im Gefüge.

Gefragt ist heute ein passgenaues Match-Making zwischen Gründern, Branchen und Mittelstand. Start-ups beispielsweise...

Weiterlesen

Megatrend Service-Robotik: Auch wenn die aktuellen Zahlen des IFR zum Service-Robotik-Trend 2018 noch nicht vorliegen, ist der strategische Zukunftstrend doch gesetzt – Service-Roboter halten Einzug in nahezu alle Bereiche des Privat- und Beruflebens.

Bereits heute ist die Anwendung von Roboter-Assistenten im medizinischen Bereich ein Wachstumsmarkt, beispielhaft sei hier das bewährte...

Weiterlesen

Das Unternehmen Robozän ist Deutschlands erste Zeitarbeitsfirma, die humanoide Roboter an Industriekunden verleiht. Unter dem Motto „Let robots work for us“ können Firmen den Roboter Yolandi auf Zeit oder dauerhaft ordern. Kosten pro Stunde: 16 Euro.

Zu den Referenzen der hinter Robozän stehenden Unternehmensgruppe pi4 robotics zählen Kunden wie Siemens oder die Bundesdruckerei.

Das Besondere...

Weiterlesen

An der Spitze der Top 5-Entscheidungskriterien für Mieter von Bürogebäuden oder Wohnungen steht die Qualität der Internetverbindung (84 %). Bereits an zweiter Stelle wird die Abdeckung des Mobilfunknetzes genannt (77 %) – beide noch vor der Relevanz der Miethöhe (74 %). Das hat das US-amerikanische PropTech-Unternehmen Wired Score, das nun auch nach Deutschland expandiert, in einer Befragung mit...

Weiterlesen

Die Management- und Beteiligungsgesellschaft OptiMedis, Hamburg, will erfolgversprechenden Innovationen im Gesundheitswesen den Zugang in die Versorgung erleichtern – und hat Ende des Jahres 2017 ein Digital & Health Innovation Centre gegründet.

Damit erweitert das Unternehmen sein Portfolio, das aus dem Aufbau regionaler, integrierter Versorgungskonzepte und der Analyse von Versorgungs- und...

Weiterlesen

Die Weichen sind gestellt: Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen Vonovia, Bochum, hat Europa im Visier und will länderübergreifend wachsen – durch Akquisitionen und Kooperationen. Erst im März dieses Jahres hatte der Konzern das österreichische Wohnungsunternehmen Buwog übernommen und seinen Bestand um 49.000 Einheiten in Berlin, Hamburg, Wien, Graz und Salzburg erweitert. Vonovia avanciert mit...

Weiterlesen

Die Deutsche Post entdeckt auf der Suche nach neuen Einnahmequellen ein neues Kunden-Klientel: ältere und hilfsbedürftige Menschen. Ihnen sollen – zunächst im Rahmen eines Pilotprojektes in Bremen – Serviceleistungen daheim angeboten werden. Angedacht sind Dienstleistungen wie ein „Kümmerer-Gespräch“ an der Haustür, die anschließende Kurz-Benachrichtigung von Angehörigen über das derzeitige...

Weiterlesen

Wissen teilen und gemeinsam neue Geschäftsmodelle entwickeln: „Sharing Economy“ hat sich zum Trendthema in der Digitalisierung entwickelt.

Wenngleich die Ökonomie des Teilens vordergründig als eine sozial-gesellschaftliche Entwicklung verstanden wird, die auf das Teilen von Gütern durch Endverbraucher abzielt, birgt sie aus Unternehmenssicht vielfältige Optionen zur Kostenreduktion und zur...

Weiterlesen

Potentiale in der Kette immobilienwirtschaftlicher Wertschöpfung generieren: Asset-Manager weiten ihre Leistungen über das angestammte Leistungsspektrum der Steuerung von Dienstleistern, Controlling und Reporting aus und nehmen strategische Felder wie Investment-Management, Property- und Facility-Management ins Visier. Eine Tendenz, die die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young in ihrer „R...

Weiterlesen

Die Gemeinde Cremlingen, Niedersachsen, geht zum zweiten Mal partnerschaftliche Wege beim Aufbau von Versorgungsstrukturen in der Region: Das jüngste Projekt ist die Gründung der Cremlinger Wohnungsbaugesellschaft (CWG) im September 2017.

Ziel der gemeinschaftlichen Unternehmung zwischen der Gemeinde Cremlingen und der Braunschweiger Wohnstätten GmbH – einer 100-prozentigen...

Weiterlesen

Disruptive Märkte blühen – und klare Branchengrenzen verschwimmen. Die Digitalisierung dringt zunehmend auch in die Gesundheitswirtschaft ein und konfrontiert etablierte Unternehmen in ihrem Selbstverständnis und ihrer jahrzehntelangen Marktführerschaft.

Der Prozess wird von mehreren Seiten gleichzeitig geführt: von branchenfremden Unternehmen aus dem Tourismus, der Versicherungsbranche und der...

Weiterlesen

Wachstum und Expansion in neue Zeiten: Die Orthopädie-Technik Firma Marten, Bremen, erweitert ihr Geschäftsfeld und geht in die Wendeschleife – metaphorisch und bautechnisch. Das Unternehmen erwirbt aktuell ein städtisches Grundstück der Bremer Straßenbahn AG am Niedersachsendamm, berichtet der Weser Kurier. Es handelt sich um eine ehemalige Wendeschleife für Busse und Straßenbahnen.

Der...

Weiterlesen

Traditionelle Branchen stehen vor der Herausforderung schwindender Marktanteile, sinkender Reputation und fehlenden Personals. Die Gründe liegen in tradierten Geschäftsmodellen, konventionellen Hierarchien und negativen Assoziationen: Die Pflegebranche, das Logistik- und Transportwesen oder die Hotellerie beispielsweise werden mit niedrigen Löhnen, schlechten Arbeitsbedingungen und einem negativen...

Weiterlesen

Mit Start ins Neue Jahr blicken Experten und Marktforscher gezielt auf die TechTrends 2018 – mit unterschiedlichen Gewichtungen. Wirtschaftsbrief Gesundheit fasst die wichtigsten Prognosen zusammen:

Zu den einflussreichsten Technologien der Zukunft werden nach Aussagen des New Yorker Marketingprofessors und „Global Leaders of Tomorrow“ (World Economic Forum), Scott Galloway, Sprachsteuerung und...

Weiterlesen

Wachstum dank Digitalisierung: Die Unternehmen der Wohnungs- und Immo­bi­lienwirt­schaft setzen bei der Bewirtschaftung ihrer Bestände zunehmend auf digitale Techno­lo­gien und mobile, prozessgesteuerte Unternehmenslösungen – von der Instandhaltung bis zum Mieterwechsel. Allein 70 Unternehmen haben deutschlandweit das webbasierte Prozessportal immo-office im Einsatz, das kompatibel ist mit allen...

Weiterlesen

Verschiebung der HR-Anforderungen für Arbeitgeber: Das Managen der immer komplexer werdenden Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern im eigenen Unternehmen wird von Führungskräften als die wichtigste Herausforderung bei der Gestaltung des digitalen Wandels angesehen. Die bestehende Führungskultur an flexible Arbeitsmodelle anzupassen, wird als zweitwichtigste Herausforderung bewertet (53 %).

Zu...

Weiterlesen

Lösungsorientierte Produktpakete rund um das Entlassmanagement im Krankenhaus und bei Reha-Aufenthalten: In Braunschweig, Niedersachsen, ist eine bislang einmalige Kooperation gestartet, die eine Rundum-Lösung für alleinlebende Menschen und Paare anbietet, die ihre Wohnung wegen einer Krankheit oder medizinischen Behandlung für einen längeren Zeitraum verlassen müssen. Das Angebot umfasst...

Weiterlesen

Zukunftsmarkt Robotik: Personal-Service-Roboter verzeichnen eine wachsende Nachfrage im professionellen Segment von Wohnen, Pflege und Medizin.

Aktuellen Zahlen des „World-Robotics-Report 2017“ der International Federation of Robotics (IFR), Frankfurt am Main, zufolge wird bis Ende des laufenden Jahres weltweit ein geschätztes Umsatzwachstum von zwölf Prozent auf rund 5,2 Milliarden US-Dollar...

Weiterlesen

Kooperation auf europäischer Ebene: Das Wohnungsunternehmen Vonovia, Bochum, und die SNI-Gruppe, Immobiliengesellschaft des staatlichen Finanzinstituts Caisse des Dépots, Paris, bündeln ihre Kompetenzen mit dem Ziel, erstmals in Europa ein Wohnmodell zu schaffen, das die Herausforderungen des europäischen Wohnungsmarktes meistert. Beide Unternehmen unterzeichneten diese Woche in Paris eine ...

Weiterlesen

Das Sächsische Ministerium für Soziales und Verbraucherschutz fördert die sozialen Kümmerer der Wohnungsgenossenschaften im Freistaat Sachsen nunmehr im 2. Jahr. Die Fördersumme für 2017 beträgt rund 161.000 Euro. Aus einem Betrag in ähnlicher Höhe wurden im Jahr zuvor die Kümmerer an fünf Standorten in Sachsen finanziell unterstützt.

Dr. Axel Viehweger, Vorstand des Verbandes Sächsischer...

Weiterlesen

Der Einsatz und die Nutzung digitaler Medien garantiert eine neue Freiheit von Mobilität in einer globalen Welt. Indes: Die heutigen Senioren im Alter von über 70 Jahren sind nicht flächendeckend „connected“. Praxisberichte und wissenschaftliche Erhebungen der letzten Jahre zeigen jedoch: Ein ideenreicher Umgang mit den neuen Medien erhöht die Lebensqualität und bietet Vorteile in weniger mobilen...

Weiterlesen

Wettbewerbe als Einstieg in die Sichtbarkeit von Mobilitätskonzepten: Die Wohnungswirtschaft Deutschlands wird zunehmend mobil – und zeigt Erfolge öffentlich. Initiiert durch den Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M) e.V., Hamburg, beispielsweise, wurde der Wettbewerb „Fahrradfreundliche Wohnungswirtschaft“ im Jahr 2014/2015 ausgetragen – und rückte das...

Weiterlesen

Das Bauprojekt Future Living Berlin soll als Leuchtturmprojekt für Europa an den Start gehen und das Wohnen und Leben von morgen repräsentieren - nun erfolgte der öffentliche Spatenstich des Smart City Projects in Berlin-Adlershof. Ab Mitte 2019 sollen die ersten der insgesamt 69 barrierefreien, bezahlbaren und mit Smart-Home-Lösungen ausgestatteten Wohnungen bezugsfertig sein. Es folgen der...

Weiterlesen

Bei niedergelassenen Ärzten in Deutschland wächst die Bereitschaft zur Durchführung von Video-Sprechstunden und -Konsilen. Zu diesem Ergebnis kommt die zweite E-Health-Studie „Ärzte im Zukunftsmarkt Gesundheit“ der Stiftung Gesundheit, Hamburg. Demnach stieg innerhalb eines Jahres der Anteil derjenigen Ärzte, die die Videokommunikation mit Patienten in den Praxisalltag integrieren wollen, von...

Weiterlesen

Der Wandel in Organisationen hin zur digitalen Transformation gebiert neue Geschäftsfelder – und neue Strategen. So genannte „digitale Köpfe“, die die digitale DNA eines Unternehmens in sich tragen.

Vor diesem Hintergrund entwickelt sich zunehmend ein neues Berufsfeld mit Namen „Chief Digital Officer“ (CDO). Aufgabe dieser auch „Director Digital Business“ oder „Digital-Strategen“ genannten...

Weiterlesen

Den Worten folgen Taten: Berlin will digitale Hauptstadt Europas werden und hat jüngst das ‚Einstein Center Digital Future’ eröffnet. Es ist im Robert-Koch-Forum angesiedelt und soll von 2018 bis 2024 unter einem Dach insgesamt 50 neue Professuren für die digitale Forschung und Entwicklung vereinen – von Smart City über E-Mobilität bis zur elektronischen Patientenakte. Investitionskosten: 38 Mio....

Weiterlesen

Der Wahlkampf ist eröffnet – und Politiker aller Parteien plädieren für die Forcierung der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Auf der diesjährigen conhIT 2017 herrschte in der Session „Zurück in die Zukunft“ entsprechende Einigkeit: Die mit dem E-Health-Gesetz erreichte Dynamik bei der Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens soll auch über den Herbst 2017 hinaus halten. Während...

Weiterlesen

Ein Schritt nach vorn: Mit dem Ziel, IT-Standards im Gesundheitswesen zu etablieren, haben HL7 Deutschland und IHE Deutschland den Spitzenverband SITiG gegründet. Er soll die Interessen der Standardisierungs-Organisationen auf der politischen Ebene wahrnehmen und als zentraler Ansprechpartner für Parlament, Regierung und Selbstverwaltung fungieren.

Im Vordergrund stehen die Verbreitung von...

Weiterlesen

Noch befindet sich der VR- und AR-Markt im Aufbau. Die Entwicklungen legen nahe, dass die Technologien im B2B-Bereich vor allem „im Hinblick auf Kostenersparnisse und Qualitätssteigerung sowie bei der Ausbildung von Mitarbeitern oder bei reiseintensiven Tätigkeiten zukünftig eine wichtige Rolle spielen“ werden.

Zu diesem Ergebnis kommt die KPMG-Studie „Neue Dimension der Realität“ aus dem Jahr...

Weiterlesen

Baden-Württemberg prescht vor – und hat als erstes Bundesland medizinische Erstdiagnosen per Fernbehandlung erlaubt. Bislang war laut Mus­terberufsordnung der Ärzte eine telemedizinische Patienten-Beratung nur bei Bestandskunden möglich, die bereits eine Arzt-Patienten-Beziehung aufgebaut hatten und in der eine Diagnose gestellt worden war.

Die Landesärztekammer in Baden-Württemberg...

Weiterlesen

Ein neues Co-Living-Konzept startet in Berlin: Die Medici Living Group, Berlin, eröffnet im Mai 2017 die ersten Co-Living-Spaces in Deutschland unter der Marke´Quarters'. Das Konzept des nach eigenen Angaben größten Co-Living-Anbieters in Europa richtet sich an eine internationale Community von Young Professionals, Kreativen und Gründern mit dem Ziel, ihnen auf Zeit ein zeitgemäßes und vernetztes...

Weiterlesen

Die Integration von Apps im Gesundheitswesen, beispielsweise zur Prävention oder zur Unterstützung in Diagnostik und Therapie, hat gerade erst ansatzweise in der Praxis Einzug gehalten – und steht technologisch doch schon vor dem Aus. Der Grund: Die technologischen Entwicklungen von Google und Apple für Smartphone-Anwendungen, die sich aktuell auf die Entstehung von sogenannten App-Ökosystemen...

Weiterlesen

Deutschland soll zu einem internationalen Leitmarkt für Smart-Living-Anwendungen entwickelt werden. Das ist das Ziel der jüngst gegründeten Wirschaftsinitiative Smart Living. Vertreter von Unternehmen und Verbänden wie VDE, ZVEH, ZVEI, Bitkom, GDW und ZVSHK unterzeichneten ein entsprechendes Memorandum of Understanding.

In "Smart Living" sollen sämtliche Kräfte und Interessen Deutschlands im...

Weiterlesen

Die Zahlen des Statistischen Bundesamtes (destatis), Wiesbaden, belegen den deutschen Trend: Die Versorgung von pflegebedürftigen Senioren verlagert sich weg vom Pflegeheim und hin zur Betreuung durch ambulante Dienste im eigenen Haus.

Nach den aktuellen Erkenntnissen der „Pflegestatistik 2015“ wurden von den knapp 2,9 Mio. pflegebedürftigen Menschen in Deutschland im Jahr 2015 rund drei...

Weiterlesen

Ein Gastbeitrag von: Vivian Jacob | Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften (VSWG)

Wohnungswirtschaftliche Akteure und deren Kooperationspartner beschäftigen sich intensiv mit neuen Wohn- und Versorgungsformen. Mit dem Ziel, die Herausforderungen des demografischen und sozialen Wandels - wie Altersarmut, Pflegepersonalverknappung, Infrastrukturdefizite in ländlichen Regionen oder Erodierung...

Weiterlesen

Beispielhafter Erfolg für den Aufbau und die Etablierung einer regionalen, fachübergreifenden Gesundheitsversorgung: Das Gesunde Kinzigtal steht für ein in Deutschland neues Modell der Gesundheitsversorgung, das auf eine strukturierte, fach- und sektorenübergreifende Versorgung chronisch kranker Menschen ausgerichtet ist. Einbezogen in den systemischen Ansatz sind Prävention und...

Weiterlesen

In der Nutzung Digitaler Technologien sehen deutsche Bundesbürger große Chancen für die Prävention, Diagnose und Heilung von Krankheiten. Dass ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 1.009 Verbrauchern ab 14 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Im Fokus stehen vor allem telemedizinische Angebote: So würde sich jeder Fünfte im Krankheitsfall telemedizinisch überwachen lassen;...

Weiterlesen

Die RWE-Tocher 'RWE International SE' firmiert seit Anfang September unter dem Namen 'innogy SE' – und überträgt das neue Naming auch auf Dienstleistungen und Produkte. Mit dem hehren Ziel, sich zu "dem Energieunternehmen der Zukunft" zu entwickeln. CEO Peter Terium: „Wir sind innogy und wir bauen das Energieunternehmen der Zukunft – das ist nicht nur ein Werbespruch, das ist ein Versprechen. Wir...

Weiterlesen

Die SRH Higher Education GmbH, Heidelberg, übernimmt die EBS Universität für Wirtschaft und Recht gGmbH, Oestrich-Winkel. Mit dem Erwerb der 100-prozentigen Anteile erweitert SRH seine Position im internationalen Hochschulmarkt.

Zu der im Jahr 1971 gegründeten EBS Universität zählen die EBS Business School, Oestrich-Winkel, und die 2011 eröffnete EBS Law School, Wiesbaden. „Mit der SRH...

Weiterlesen

Uponor, Systemanbieter für Trinkwasserinstallationen, Hassfurt, hat zusammen mit Belkin International, Playa Vista, USA, das Joint-Venture-Unternehmen Phyn LLC mit Sitz in Los Angeles gegründet. Aufgabe von Phyn ist es, intelligente Technologien zur automatischen Überwachung der Trinkwasserversorgung in Gebäuden zu entwickeln.

Mit der Gründung von Phyn setzt Uponor einen weiteren Meilenstein...

Weiterlesen

Keine Abnahme nosokomialer Infektionen – trotz vermehrter Anstrengungen von Kliniken, Aktionsbündnissen, Politik und Wirtschaft. Im Gegenteil: Multiresistente Erreger (MRE) sind mittlerweile auch in Pflegeeinrichtungen, Rehazentren, im ambulanten Bereich und in der Versorgung Daheim angekommen.

So diesem Fazit gelangt Prof. Dr. Axel Kramer, Direktor des Institutes für Hygiene und Umweltmedizin...

Weiterlesen

Healthcare trifft Tourismus: Märkte entwickeln sich nachfrageorientiert – in der Gesundheitswirtschaft wie auch in anderen Branchen. Selten jedoch bildet sie eine so große Schnittmenge hinsichtlich Marktpotential und Kundengruppen wie im aufblühenden Wachstumsmarkt Healthcare.

Speziell das Zusammenspiel von Healthcare und Tourismus wird nun vermehrt von Städten und Regionen auf Potentiale und...

Weiterlesen

Die Gesundheitsstadt Berlin wirbt mit der Bezeichnung „HealthCapital“. Ein Ziel, das nun konkret umgesetzt werden soll. In der im Jahr 2015 erschienenen „Potenzialstudie Medizintourismus Berlin-Brandenburg“, das von der ‚Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH‘ herausgegeben wurde, lässt sich eine deutliche Steigerung des Gesamtumsatzes erzielen, welcher derzeit im Bereich...

Weiterlesen

Die deutsche Medizin bleibt im Ausland begehrt: Insgesamt 251.000 Patienten aus 176 Ländern haben sich im Jahr 2014 in Deutschland stationär oder ambulant behandeln lassen – und damit rund 10.000 Menschen mehr als im Jahr 2013. Die Steigerung entspricht einem Zuwachs von 4,4 Prozent zum Vorjahr. Der Umsatz beläuft sich auf rund 1,2 Mrd. Euro.

Im Jahr 2012 lag die Anzahl der Medizintouristen bei...

Weiterlesen

 Unternehmensbündnisse haben die Akzeptanz im Mittelstand erreicht – und werden von mehr als der Hälfte der Unternehmen als gewinnbringend bewertet. Ihre Bedeutung hat in den vergangenen Jahren zugenommen.

Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Strategische Allianzen – Management-Tool mit großem Hebel“ der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz, Stuttgart. „Bei allen...

Weiterlesen

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) in Niedersachsen/Bremen sieht durch die Änderung des niedersächsischen Heimgesetzes Potential zur Förderung neuer Wohnformen. JUH-Landesvorstand Thomas Mähnert: "Mit dem neuen Niedersächsischen Gesetz über unterstützende Wohnformen (NuWG) wird es nach langer Zeit wieder möglich sein, dass Anbieter von Wohnraum - hier sind vorrangig die...

Weiterlesen

Gute Nachrichten für Hersteller und Service-Dienstleister: Einer aktuellen Umfrage zufolge beabsichtigen 40 Prozent der Wohnungs- und Immobilienunternehmen Deutschlands in den kommenden zwei Jahren den Einsatz von AAL- und Smart Home-Technologien in den eigenen Liegenschaften. Als wichtiges künftiges Einsatzfeld bewerten die Umfrageteilnehmer den Bereich Energiemanagement. Investitionen sollen...

Weiterlesen

Die Idee kursiert schon lange – und wird von den Akteuren des auf smarte Assistenzlösungen spezialisierten Unternehmens Tellur, Stuttgart, regelmäßig auf Veranstaltungen ins Gespräch gebracht: das „Kaufhaus für vernetztes Wohnen“.

Erst Ende des vergangenen Jahres hatte Bereichsleiterin Birgid Eberhart auf der Fachtagung „Wohnwandel: Mensch – Gebäude – Technik“ in Radebeul über die Fortschritte...

Weiterlesen

Der SmartHome Initiative Deutschland e.V., Berlin, und der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG), Dresden, haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel der VSWG ist es,  Unternehmen und Genossenschaften der sächsischen Wohnungswirtschaft für die Zukunftsfelder Smart Home- und AAL-Lösungen zu sensibilisieren und vorzubereiten.

Innerhalb der Kooperation sollen klare...

Weiterlesen

150 Quadratmeter Zukunft – technisch vernetzt und barrierefrei: Die Modellwohnung +raum der Wolfsburg AG, Wolfsburg, hat sich am Markt etabliert. Mit über 160 präsentierten Produkten zum barrierefreien und selbstbestimmten Wohnen im Alter hat die 4-Zimmer-Wohnung in den vergangenen fünf Jahren in der Region Wolfsburg (Norddeutschland) über 3.000 Besucher angezogen.  

Ein beachtenswertes...

Weiterlesen

GEP IndustrieSysteme GmbH, Chemnitz, firmiert künftig als Wilo IndustrieSysteme GmbH unter dem Dach der Wilo SE, Dortmund. Die Integration des Unternehmens mit Schwerpunkt Entwässerung, Trink-, Betriebs- und Löschwasserversorgung erfolgte rückwirkend zum 1. Januar 2016.

Die kaufmännische und vertriebliche Leitung der Wilo IndustrieSysteme GmbH übernimmt der 37-jährige Christian Beckmann zusammen...

Weiterlesen

Der Bundestag hat das „Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen (eHealth-Gesetz)“ in zweiter und dritter Lesung beschlossen. Es soll Anfang 2016 in Kraft treten.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: „Mit dem eHealth-Gesetz treiben wir den Fortschritt im Gesundheitswesen voran. Dabei stehen Patientennutzen und Datenschutz im Mittelpunkt. Eine sichere...

Weiterlesen

Die Wohnung als Gesundheitsstandort: Marktakteure der Wohnungswirtschaft, Architektur, Handwerk, Industrie und Dienstleistung arbeiten an der Vision altersgerechter, neuer Wohn- und Versorgungsformen und an der Zukunft des barrierefreien Wohnens. Ein Wohnen, das über Einzel-Lösungen im Raum hinausgeht und stattdessen die Gesamtheit von Raum und Architektur, technischen Unterstützungssystemen,...

Weiterlesen

Startschuss für ein verstärktes gemeinsames Engagement: Die Wohnungswirtschaft (GdW), Berlin, und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), Bonn, haben das "Bündnis für ein technikgestütztes und selbstbestimmtes Wohnen“ gegründet. Die Bündnis-Erklärung wurde im Rahmen der 2. Berliner Pflegekonferenz an den Pflegebeauftragten der Bundesregierung, Staatssekretär Karl-Josef...

Weiterlesen

Smart Home weckt bei deutschen Verbrauchern steigendes Interesse. Das zeigt die Studie „Ready for Take-off? – Smart Home aus Konsumentensicht“ von der Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und der Technischen Universität München, bei der 1.000 Konsumenten in Deutschland zu den Erwartungen an die intelligente Hausvernetzung befragt wurden.

Beliebt sind insbesondere vernetzte Alarmsysteme...

Weiterlesen

Die Nibelungen-Wohnbau-GmbH, Braunschweig, gilt in der Wohnungswirtschaft im Norden Deutschlands als Vorreiter in der Planung und Nutzung von technischen Assistenzsystemen und Smart Home-Anwendungen.

Wirtschaftsbrief Gesundheit (WIB) sprach mit dem Vorsitzender der Geschäftsführung des kommunalen Unternehmens über die Bedeutung der Vernetzung von Wohnungen, über die aktuellen Entwicklungen im...

Weiterlesen

Wohnen und Pflege im Umbruch: Alternative Wohn- und Versorgungsformen im Pflegefall finden bei rund 50 Prozent aller 50- bis 80-jährigen Menschen Anklang. Das hat eine repräsentative Umfrage im aktuellen Pflege-Report des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), Berlin, ergeben.

Die Ergebnisse zeigen, dass vor allem die Konzepte Betreutes Wohnen, Mehrgenerationenhaus, Senioren-WG und...

Weiterlesen

Ausgezeichnet: Die Wolfsburg AG, Wolfsburg, ist mit dem diesjährigen SmartHome Award geehrt worden. Das Unternehmen belegte mit seiner Innovationsidee der Modellraumwohnung +raum den 3. Platz in der Kategorie „Bestes Projekt“.

Die Modellwohnung in Wolfsburg zeigt generationsgerechte Produkte, die älteren oder gehandicapten Menschen helfen, ein selbstbestimmtes, barrierefreies Wohnen und Leben im...

Weiterlesen

Trend-Thema Smart City: Die Optionen einer vernetzten Stadt eröffnen vielversprechende Standortchancen für Deutschland und Europa. Das ergab eine Umfrage des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main, unter den 1.300 Mitgliedsunternehmen und Hochschulen.

Knapp zwei Drittel (62 Prozent) glauben, dass Smart-Cities-Technologien die Wettbewerbsfähigkeit...

Weiterlesen

Gute Nachrichten für den Wohnungs- und Immobilienmarkt: Das KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUM) wird erneut eingeführt. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat für die Neuauflage des Programms Mittel in Höhe von 54 Mio. Euro bis 2018 bewilligt. Das Gesetz soll am 1. Mai 2015 wirksam werden. Die zur...

Weiterlesen

„Form follows function“ – der Leitsatz aus Architektur und Design folgt der Erkenntnis, dass sich die Gestaltung von Produkten oder der Bau und die Ausstattung von Immobilien stets nach dem Nutzen der Anwendung richten sollte.

Die Gewoba Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen, Bremen, folgt dem Terminus im Grundsatz – und hat in Bremen-Huchting den Grundstein für einen Neubau von 14

Weiterlesen

Potentiale, die gehoben werden wollen: Ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stehen zunehmend im Fokus unternehmerischer Personalpolitik. Das Recruitment von Beschäftigten im Alter zwischen 55 und 70 Jahren stellt Firmen allerdings vor besondere, weil unbekannte Herausforderungen. 

Weiterlesen