Spezial: eHealth

Spezial: eHealth

New York,  31. Dezember 2018


UN plant Kooperation mit Blockchain-basiertem Telemedizin-Unternehmen

Mit dem Ziel, eine "kostenlose medizinische Grundversorgung in Ostafrika aufzubauen, will das Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) mit dem Unternehmen doc.com zusammenarbeiten, welches Blockchain-basierte 24/7-Telemedizin- und Telepsychologieplattformen anbietet". Das berichtet der New Yorker Mediendienst Cointelegraph am 27. Dezember 2018.

Die Technologie hinter der Plattform: Personenbezogene Daten werden tokenisiert und können als Zugang zu den Diensten verkauft werden. Der verwendete Token namens "MTC" sei ein ERC20-kompatibel und somit für den Handel an verschiedenen Krypto-Börsen zugelassen. 

Im Rahmen der Partnerschaft plane die UN dem Bericht zufolge den Start einer telemedizinischen- und einer telepsychologischen Plattform in Afrika für das zweite Quartal dieses Jahres.