Spezial: eHealth

Spezial: eHealth

Hamburg,  03. September 2018


Modell „Gesundes Kinzigtal“ wird in zweiter Region etabliert

Im nordhessischen Landkreis Werra-Meißner soll ein Gesundheitsnetzwerk nach dem integrierten Versorgungsmodell „Gesundes Kinzigtal“, Baden-Württemberg, aufgebaut werden. Ziel ist es, die Gesundheitsversorgung in der Region mit rund 101.000 Einwohnern zu verbessern und wirtschaftlicher zu gestalten.

Hierfür haben die Optimedis AG, Hamburg, und die BKK Werra-Meißner im Mai 2018 als gemeinsame Partner einen langfristigen, erfolgsabhängigen Vertrag mit einer Teilübernahme der Budgetverantwortung gemäß § 140a SGB V geschlossen. Zusammen mit dem Landkreis, mit Ärztenetzen, sozialen Einrichtungen und der Wirtschaftsförderung ist geplant, die Gesundheitsversorgung in der Region neu zu organisieren und den medizinischen mit dem sozialen Sektor zu verbinden. „Gleichzeitig sollen die Menschen die Chance erhalten, mehr Eigeninitiative in Bezug auf ihre Gesundheit zu entwickeln“, erklärt Dr. Helmut Hildebrandt, Vorstand von Optimedis.

Hinter dem Modell „Gesundes Kinzigtal“ steht der über Jahre erprobte Ansatz, die Anreize im Gesundheitswesen umzukehren – hin zu einem System, in dem die Gesunderhaltung der Menschen belohnt wird.