Spezial: eHealth

Spezial: eHealth

Köln,  19. Januar 2016


Größtes Potential für mobile Apps wird im Bereich Gesundheit gesehen

Jeder fünfte Deutsche (20 Prozent) sieht bei Apotheken, Arztpraxen und Krankenhäusern das größte Potenzial für neue Mobile Apps. Die Top 5 der Branchen, in denen nach Meinung der Deutschen der Bereich Mobile Apps verbessert und innovativere Lösungen für Kunden angeboten werden sollten, wird demnach von der Gesundheitsbranche angeführt.

Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, Köln, welches im Rahmen des Wettbewerbs „YouGov Kunden-Innovation 2016“ Ende Oktober 2015  insgesamt 2.015 Personen repräsentativ befragte. Einer der Bereiche, in denen bei diesem Wettbewerb nach Lösungen gesucht wurde, ist der Bereich Mobile Apps.

Auf dem zweiten Platz der Umfrage sehen Bundesbürger Optimierungsbedarf bei mobilen Anwendungen von Krankenkassen (18 Prozent) und am dritthäufigsten stuft jeder Sechste (16 Prozent) Apps im Bereich der Banken und Sparkassen als wenig innovativ ein. Auf Platz vier der Branchen mit dem größten Nachholbedarf in Sachen Apps liegt mit 13 Prozent der Einzelhandel, gefolgt von der Versicherungsbranche (ebenfalls gerundet 13 Prozent).

=> Weitere Informationen zum Wettbewerb unter: yougov.de/loesungen/yougov-kunden-innovation/yougov-kunden-innovation-2016/