Spezial: eHealth

Spezial: eHealth

Stuttgart,  07. Januar 2019


EU fördert Robotik im Gesundheitswesen mit 16 Millionen Euro

Die Europäische Kommission investiert 16 Millionen Euro in das Projekt Digital Innovation Hubs in Healthcare Robotics (DIH HERO). Das Projekt soll Innovationen und die Implementierung von Robotik im Gesundheitswesen voranbringen. Koordiniert wird das Konsortium von 17 Partner aus zehn europäischen Ländern von der Universität Twente.

Ziel ist es, in den kommenden vier Jahren eine unabhängige Plattform aufzubauen, die Unternehmen, Forschungsinstitute, Investoren und andere Interessengruppen miteinander vernetzt. Die Teilnehmer sollen unterstützt werden, Produkte und Dienstleistungen aus der Robotik Dienstleistern in der Gesundheitswirtschaft zur Verfügung zu stellen und auf diesem Wege die Zusammenarbeit in der Robotik zu erleichtern.

Teilnehmen können in Europa ansässige kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Die offene Ausschreibungen läuft vom Sommer 2019 bis zum Frühjahr 2021. Die Förderungssumme für Demonstratoren, Technologietransfer und Reisekosten belaufen sich insgesamt auf mehr acht Millionen Euro.