Spezial: eHealth

Spezial: eHealth

Erlangen,  18. April 2016


Deutsches Radiologienetz mit 100 Praxen baut digitale Befundung auf

Die Curagita Holding AG, Heidelberg, und Siemens Healthcare, Erlangen, planen den gemeinsamen Aufbau und die Evaluierung neuer E-Health-Lösungen für die 100 Praxen des Heidelberger Radiologienetz Deutschlands.

In einer ersten Pilotphase soll eine E-Health-Anwendung, die die Abläufe bei der Befundung und Diagnose unter den Standorten unterstützt, in den netzeigenen, radiologisch-nuklearmedizinischen Großpraxen in Hamburg und München getestet werden. Geplant ist, dass bis Mitte des Jahres die beteiligten ärztlichen Stellen und Patienten in zwei Referenzpraxen auf sämtliche Befunde in der Diagnostik von Prostatakrebs elektronisch zugreifen können.

Siemens übernimmt die Verantwortung für die interdisziplinäre und intersektorale Vernetzung, den Aufbau der Zugriffsportale und die Tests der Bildbefundungssoftware und des Langzeitarchivs. Die Auswertung der medizinischen Untersuchungs-Kennzahlen per Telemedizin sollen mit einer cloud-basierten IT-Lösung erfolgen.