Spezial: eHealth

Spezial: eHealth

Cupertino (USA),  01. Februar 2018


Apple startet Medizin- Dienst „Health Records“

Apple weitet seine Datendienste für Gesundheitsangebote aus und will den Dienst „Health Records“ für iPhones und iPads einführen. Er soll medizinische Daten wie Laborergebnisse, Impfungen oder Medikamente auf den Geräten speichern.

Für den Start des neuen Dienstes sei das Unternehmen Kooperationen mit Krankenhäusern wie Johns Hopkins Medicine, Cedars-Sinai und Penn Medicine eingegangen sowie mit Lieferanten von Gesundheitsdaten, beispielsweise Epic Systems, Cerner Corp und Athenahealth.