Spezial: BGM

Spezial: BGM

Freiburg,  16. Februar 2018


viamedica startet Klimaschutzprojekt für das Gesundheitswesen

Lebensretter werden Klimaretter: Die Stiftung viamedica - Stiftung für eine gesunde Medizin, hat das erste Klimaschutzprojekt Deutschlands gestartet, das das gesamte Gesundheitswesens in den Klimaschutzprozess mit einbindet. Schirmherr des Projektes "Klimaretter - Lebensretter", das durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert wird, ist Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer. 

Das Online-Tool hat zum Ziel, die über fünf Millionen Beschäftigten im Gesundheitswesen für einen schonenden und sorgsamen Umgang mit Ressourcen zu sensibilisieren und sie zu motivieren, vermehrt Kohlenstoffdioxid einzusparen.

„Wir laden alle Akteure der Branche ein, das Tool zu testen und gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz setzen“, appelliert Markus Loh, Projektleiter der Stiftung viamedica. Das Projekt „Klimaretter – Lebensretter“ ist für teilnehmende Unternehmen kostenfrei.

Online-Tool macht CO2-Einsparungen direkt sichtbar
Richtig lüften, Verzicht auf Standby oder Treppe statt Aufzug – das Klimaretter-Tool rechnet die Klimaschutzaktionen der teilnehmenden Beschäftigten in CO2-Einsparungen um und stellt diese sichtbar dar. Die Handhabung des Tools ist unkompliziert und fördert das Teambuilding ohne Arbeitsabläufe zu beeinflussen - von der Arztpraxis über das Krankenhaus bis zum Healthcare-Unternehmen.

Betriebsinternes Klimaschutzprojekt senkt Energiekosten
Digitale Materialien und Tipps unterstützen die teilnehmenden Betriebe, Schritt für Schritt ihr internes Klimaschutzprojekt umzusetzen und die Beschäftigten für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zu sensibilisieren. „Die Unternehmen können das Projekt auch als Baustein für ihre betriebliche Umweltzertifizierung nutzen und sparen obendrein Energiekosten ein“, erklärt Loh.


Bild: @ viamedica