Spezial: BGM

Spezial: BGM

Köln,  20. Mai 2015


Bundesweit erste Professur für BGF: Katja Petrowski nach Köln berufen

Prof. Dr. Katja Petrowski hat die Professur für Präventionsforschungmit dem Schwerpunkt Betriebliche Gesundheitsförderung an der Deutschen Sporthochschule Köln angetreten. Die Einrichtung geht auf eine Initiative der AOK Rheinland/Hamburg, der Deutschen Sporthochschule Köln sowie des Instituts für Betriebliche Gesundheitsförderung in Köln zurück.

Die gebürtige Mannheimerin will in ihrer Arbeit ander Deutschen Sporthochschule Köln ihre Forschungsschwerpunkte auf die Entwicklung, Erprobung und Evaluation zielgruppenspezifischer Präventionskonzepte legen. Ziel ist es herauszufinden, wie eine Änderung des Lebensstils und des Verhaltens von Menschen möglich ist. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den Effekten, die solche Präventionskonzepte auf die Gesundheit von Beschäftigten haben.

Die 41-jährige Petrowski ist ausgebildete Psychologin und hat an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Leipzig promoviert und habilitiert. Zuletzt leitete sie den Forschungsbereich Angst-, Stress- und Bindungsforschung an der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität Dresden.