Spezial: BGM

Spezial: BGM

Braunschweig,  12. Mai 2015


Betriebliche Gesundheitsförderung: Verbreitung ist moderat gestiegen

Kein Markt-Boom in Sicht, doch ein leichter Aufwärtstrend: Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ist in Forschung und Wissenschaft etabliert – allein der Markt tut sich schwer. Und das trotz monetärer Anreizsysteme.

In der momentan aktuellsten Erhebung zur Betrieblichen Gesundheitsförderung in Deutschland, durchgeführt von dem BIBB und der BAuA im Jahr 2012 mit 17.870 abhängig Beschäftigten, konnte für den gemessenen Zeitraum von sechs Jahren lediglich ein moderater Anstieg beider Durchführung von BGF-Maßnahmen in Unternehmen verzeichnet werden: Die Zuwächse stiegen im Zeitraum von 2006 bis 2012 von 38 % auf 44 % und betrafen alle Wirtschaftsbereiche und Firmengrößen. Wenngleich: „Beschäftigte aus kleinen Betrieben berichteten zu beiden Erhebungszeitpunkten deutlich seltener von BGF-Maßnahmen als Beschäftigte aus Großbetrieben“, so die Verfasserder Studie. Die mit Abstand höchste Verbreitung von BGF weist die Industrie auf, der Abstand zu den Branchen sei jedoch kleiner geworden.

Über die Qualität der Maßnahmen und die Ergebnisse konnten keine Aussagen getroffen werden.