Spezial: AAL

Spezial: AAL

Hannover,  07. Januar 2015


Trägerwechsel bei LINGA: vom BITZ zum Innovationszentrum Niedersachsen

Die „Landesinitiative Niedersachsen Generationengerechter Alltag“ (LINGA) ist zum 1. Januar 2015 zum Innovationszentrum Niedersachsen GmbH nach Hannover gewechselt. Zuvor war die Landesinitiative bei der gemeinnützigen Braunschweiger Informatik- und Technologie-Zentrum GmbH (BITZ) angesiedelt. Durch den Trägerwechsel wird die ressortübergreifende Arbeit der Landesinitiative optimiert und näher an die Strategieplanung und Innovationspolitik des Landes herangerückt. Die LINGA wird durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert und kooperiert mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.  

Die Vorsitzende des Aufsichtsrates des Innovationszentrums Niedersachsen und Wirtschaftsstaatssekretärin des Landes, Daniela Behrens, begrüßte den Wechsel: „Ich bin davon überzeugt, dass von diesem Trägerwechsel am Ende alle profitieren werden. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels gilt es, neue innovative, zukunftsweisende Schlüsseltechnologien für niedersächsische Unternehmen zu entwickeln." Das Innovationszentrum Niedersachsen regt technologie- und innovationspolitische Initiativen des Landes an.

LINGA entwickelt und fördert generationengerechte Produkte und Dienstleistungen. Sie wird ihren Fokus verstärkt auf Assistenzsysteme für ein selbstbestimmtes, generationengerechtes Leben und Wohnen richten und soziale Aspekte stärker berücksichtigen.