Geheimnisse im Interview

Geheimnisse im Interview

Braunschweig,  11. Februar 2014


Geheimnisse im Interview:

Wer kennt wen in der weit verzweigten Landschaft der Gesundheitswirtschaft im Norden Deutschlands? Wir stellen Macher und Unternehmen vor.

Heute: Frank Kettner-Nikolaus,
Geschäftsführer Gesundheitswirtschaft Hannover e. V.

In einem Satz: Womit beschäftigt sich Ihr Unternehmen?
Gesundheitswirtschaft Hannover e.V. vernetzt die Akteure und Unternehmen dieser Zukunftsbranche, initiiert Kooperationen und entwickelt zukunftsweisende Projekte wie aktuell einen Gesundheitswettbewerb für kleine und mittlere Unternehmen sowie eine Initiative zur Transparenz und Steigerung der Ergebnisqualität in der Altenpflege. Was unterscheidet


Ihr Unternehmen vom Wettbewerb?

Wir initiieren durch Veranstaltungen, Netzwerktreffen vor Ort und Kontaktvermittlung die direkte Zusammenarbeit der Mitglieder untereinander und arbeiten gemeinsam in Arbeitsgruppen und Projekten an Zukunftslösungen für die Gesundheitsregion und Unternehmen, beispielsweise für die Fachkräftesicherung in der Pflege. Mit diesem Ansatz und unserer interdisziplinären, sektorenübergreifenden Mitgliederstruktur haben wir in der Region eine Alleinstellung.


In welcher Position sehen Sie sich oder Ihr Unternehmen in fünf Jahren?

Gesundheitswirtschaft Hannover e. V. wird deutlich wachsen und sich als erster Ansprechpartner für die regionale Branche etablieren; das Netzwerk hat aktuell 52 Mitglieder mit mehr als 25.000 Beschäftigten.


Ihr Wunsch an die Kollegen Ihres Berufsstandes?

Ich schätze den offenen Austausch als Basis für nachhaltige Kooperationen.


Mit wem würden Sie gern einmal zum Abendessen gehen und warum?

Für ein Gespräch mit den ehemaligen Bundesaußenministern Hans-Dietrich Genscher und Joschka Fischer wäre ich dankbar; ihr Vorgehen in der Kommunikation mit unterschiedlichsten Interessengruppen interessiert mich sehr.