Geheimnisse im Interview

Geheimnisse im Interview

Priem/Chiemsee ,  01. September 2015


Geheimnisse im Interview


Kurz gesagt: Womit beschäftigt sich Ihr Unternehmen?
Wir sind Gemeinschaftliches Wohnen, Generationsübergreifendes Wohnen, Barrierefreies Wohnen, Betreutes Wohnen, Pflegeheime und wir planen, bauen, beraten, begutachten und tragen vor.


Was unterscheidet Ihr Unternehmen vom Wettbewerb?
Wir praktizieren und leben sämtliche Kompetenzen im Bereich der Sozialimmobilien in eigener, unternehmerischer Verantwortung und verfügen über einen riesigen Schatz an Schnittstellenwissen. Davon profitieren unsere Kunden.


In welcher Position sehen Sie sich oder Ihr Unternehmen in fünf bis zehn Jahren?

Unsere Vision vom gemeinschaftlichen, generationsübergreifenden Wohnen, die wir demnächst als multiplizierbares Konzept präsentieren werden, hat sich in den Gemeinden und den Stadtquartieren in ganz Deutschland verbreitet und den Bereich des Wohnens im Alter und bei Pflegebedürftigkeit revolutioniert und dem Thema die Schwere genommen.


Ihr Wunsch an die Kollegen Ihres Berufsstandes?
Seid kreativ und innovativ. Fordert alle an solchen Projekten Beteiligten bis an die möglichen und guten Grenzen – zum Wohle der Menschen, die dann in diesen Projekten wohnen und/oder betreut beziehungsweise gepflegt werden.


Mit wem würden Sie einmal gern zum Abendessen gehen und warum?
Mit meinem Vater, der leider schon starb als ich ein kleines Kind war, um mit ihm über uns und das Leben im Allgemeinen reden zu können.


Bild: CaraVita