Wirtschaftsbrief Archiv

Wirtschaftsbrief Gesundheit

Hamburg,  19. März 2019


Wirtschaftsbrief Gesundheit | Ausgabe 105 | Pflege im internationalen Vergleich

Die neue Ausgabe vom Wirtschaftsbrief Gesundheit ist erschienen: Die Pflege im Land ist wissenschaftlich mittlerweile gut durchleuchtet. Allein das Resultat befriedigt nicht: Im Ländervergleich belegt Deutschland hintere Plätze. Die Gründe hierfür liegen nahezu studienübergreifend in den politischen, berufs- und bildungsrechtlichen Rahmenbedingungen und Sonderwegen. Sie hemmen die Umsetzung einer spürbar verbesserten Versorgungsstruktur und Versorgungsqualität. Während in Deutschland die Branche auf ein systemisches Umdenken drängt und die Politik mit Studien, Argumenten und Lösungen zu überzeugen versucht, zeigen Länder wie Großbritannien, Kanada, Schweden oder die Niederlande bereits innovative Ansätze auf – und realisieren sie lösungsorientiert.


Die Themen im Überblick:

  • Märkte & Unternehmen: Länderstudie Stiftung Münch & Charité: "Deutschland ist in der Pflege zunehmend isoliert." Seite 2
  • "Digital denken – sozial handeln". Johanniter-Unfall-Hilfe treibt digitale Wohlfahrtspflege voran. Im Exklusiv-Interview: Bundesvorstand Thomas Mähnert. Seite 3
  • Pflege, Reha & Soziales: Primary Nursing in Deutschland: Münchenstift führt Bezugspflege ein. Und: Pflege-Settings in den Niederlanden – von Buurtzorg bis Green Care. Seite 4
  • Medizin & MedTech: Systemrevolution: "Share to Care" startet am UKSH als Vorreiterprojekt. Und: 1. Pflegefestival in Hamburg. Seite 5
  • Wohnen & Immobilien: Wohnen und Altern in der Schweiz: individuelle Pflegewohnkonzepte. Und: Sozialer Wohnungsbau – Grundgesetzänderung beschlossen. Seite 6


Die vollständigen Beiträge, News und Markt-Trends sind Abonnenten vorbehalten. Hier geht es zur Registrierung und zur Abo-Bestellung.