Pflege, Reha & Soziales

Pflege, Reha & Soziales

Hannover / Berlin,  19. Juli 2017


Johanniter Landesvorstand Thomas Mähnert nach Berlin gewechselt

Veränderungen im Landesvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) in Niedersachsen/Bremen: Mit der Berufung und dem Wechsel des Landesvorstands Thomas Mähnert in den Bundesvorstand nach Berlin hat sich die Leitungsspitze der JUH als Dreigestirn neu aufgestellt: Seit dem 15. Juli 2017 komplettieren Uwe Beyes und Hannes Wendler den Landesvorstand um Bernhard Gätjen, der die Position seit 2016 bekleidet.

Der 47-Jährige Uwe Beyes blickt auf eine langjährige Erfahrung in der JUH zurück: Der gelernte Rettungsassistent und Kaufmann ist für die Organisation seit 1993 tätig; seit 2004 als hauptamtliches Mitglied des Regionalvorstands. Der 38-jährige Hannes Wendler, der im Jahr 2000 als ehrenamtlicher Mitarbeiter bei der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) im Ortsverband Braunschweig startete, wurde später Rettungssanitäter und Dienststellenleiter Braunschweig, Salzgitter und Peine. Zuletzt leitete der Betriebswirt das Fuhrparkmanagement im Landesverband Niedersachsen/Bremen und verantwortete als Projektleiter die Entwicklung einer Fuhrparkmanagement-Software zur Verwaltung der bundesweiten JUH-Fahrzeuge. Nach sieben Jahren bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, kehrt er nun zu den Johannitern zurück.

Die neuen Landesvorstände folgen auf Thomas Mähnert, der seit dem 1. März 2017 Mitglied des Bundesvorstands der Johanniter-Unfall-Hilfe ist. In mehr als 20 Jahren hatte Mähnert den Landesverband aus einer schwierigen Ausgangslage heraus zu einem der erfolgreichsten Verbände in der JUH entwickelt. Ihm ist unter anderem der Aufbau eines flächendeckend strukturierten Vertriebs zuzuschreiben, der zum großen Erfolg und der Marktführerschaft im Hausnotrufsektor in Niedersachsen/Bremen beitrug.


BU: Thomas Mähnert, ehemaliges Mitglied im Landesvorstand und heutiges Mitglied im Bundesvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., gibt den Staffelstab an seine Nachfolger Uwe Beyes und Hannes Wendler weiter. Auf dem Bild der der Amtsübergabe wurde Wendler von Bernhard Gätjen vertreten.

Bild: JUH Niedersachsen/Bremen