Pflege, Reha & Soziales

Pflege, Reha & Soziales

Saarbrücken,  14. Juni 2017


Ein Jahr Pflegepakt Saarland – Jahresbilanz fällt sehr positiv aus

Vor knapp einem Jahr gestartet, zieht die Saarländische Landesregierung eine positive Bilanz zum „Pflegepakt Saarland“. Es seien wichtige Projekte angegangen und umgesetzt worden, die die Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte im Saarland verbesserten, heißt es aus dem Gesundheitsministerium. Beispielhaft seien die im März in Kraft getretene Praxisanleiter-Verordnung für den Bereich der Kranken- und Kinderkrankenpflege zu nennen sowie die Anfang Juni gestartete Kampagne zum Wiedereinstieg in den Pflegeberuf.

Gesundheitsministerin Monika Bachmann: "Mit der Initiative des ‚Pflegepaktes Saarland‘, den wir gemeinsam mit dem Landespflegerat auf den Weg gebracht haben, haben wir in 2016 nach dem vor einigen Jahren gestarteten ‚Pflegedialog‘ einen weiteren wichtigen Grundstein gelegt. Einen Grundstein für eine bis heute sehr erfolgreiche Arbeit für die Pflege und insbesondere für die Pflegekräfte.“

Dem Pflegepakt gehören 21 Partner an. Ziel ist es, bis zum Jahr 2020 zusätzliche 1.000 refinanzierte Stellen in der Pflege zu schaffen.

Bild: @ www.saarland.de