Forschung & Entwicklung

Frei verfügbare Artikel

Neues Denken in der Umsetzung: Wissenschaftler des Existenzclusters CITIC, Bielefeld, haben die Grenzen des bisherigen Smart Home-Denkens aufgebrochen – und Service-Lösungen weitergedacht. Fünf Jahre lang erforschten und entwickelten sie in dem Ende Oktober 2017 abgeschlossenen Großprojekt „Cognitive Robotics Service Apartment“ erste Ansätze für eine sozial kompetente und „fürsorgliche“ Wohnung. ...

Weiterlesen

Ein EU-Projekt auf den Weg in die Verstetigung: Der Pflegeroboter Mario findet praktische Akzeptanz bei an Demenz erkrankten Menschen in Großbritannien, Irland und Italien. Er soll ab Januar 2018 in den Handel kommen.

Der Roboter begleitete die Patienten ein Jahr lang in den Pflegeeinrichtungen und kam als unterstützende Assistenz zum Einsatz. Die Rückmeldungen im Rahmen des Forschungsprojektes...

Weiterlesen

Ausbildungs-Novum: Mit dem heutigen Tag ist bundesweit die erste Roboterfabrik Deutschlands an der Leibniz Universität Hannover (LUH) eröffnet worden.

Bei dem von der Region Hannover mit 600.000 Euro geförderten Projekt handelt es sich um ein Lehrkonzept, das die moderne Robotik-Ausbildung an der Leibniz Universität Hannover bündeln soll. Aufgabe ist es unter anderem, ein Robotik-Curriculum und...

Weiterlesen

Aus der Praxis – für die Praxis: Mit fokussiertem Blick auf die Mieter der eigenen Wohnungsgesellschaften und ihren Anforderungen an das Wohnen im Alter, haben sich in Braunschweig das kommunale Wohnungsunternehmen Nibelungen-Wohnbau-GmbH und die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG im Projekt „Die Zukunftswohnung – AAL-Wohnungen in Forschung und Praxis“ zusammengetan. Sie forschen gemeinsam in den...

Weiterlesen

Telemedizinische Anwendungen auf die Pflege zu übertragen, ist Ziel des im Mai 2017 gestarteten Projektes „Telepflege“, das von der Vita-Akademie, Wittmund, in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe, Hannover, und Gewinet, Osnabrück, initiiert worden ist. Die Umsetzung erfolgt in Partnerschaft mit stationären und ambulanten Einrichtungen des DRK in Harpstedt und des Christopherus Hauses,...

Weiterlesen

Vermessung einer Landkarte: Erstmals hat sich ein Konsortium von Wissenschaftlern und Beratern der Mammutaufgabe gewidmet, einen Überblick über den existierenden Grad der Digitalisierung im Gesundheitswesen zu gewinnen – sektoren- und fünfländerübergreifend.

Gestartet im November 2016, werden im sogenannten Digitalisierungsbarometer in Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Litauen und...

Weiterlesen

Wohnviertel lebenswerter und verkehrssicherer gestalten – das ist das Ziel der Fördermaßnahme „Aktive Mobilität in städtischen Quartieren“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMBU), die in ausgewählten Modellquartieren in Aachen, Kiel, Köln und Leipzig greift. Das BMBU hat für das Projekt Mittel in Höhe von einer Million Euro bereitgestellt.

Bis Ende des...

Weiterlesen

Stärkung des internen Verbunds durch Smart Links: Das anorganische Unternehmenswachstum durch Mergers oder Joint Ventures zieht die Entwicklung interner Strukturen und das Zusammenwachsen verschiedener Unternehmenskulturen zu einem funktionierenden neuem Ganzen nach sich. Die in diesem langwierigen Prozess gebundene Zeit wiederum bindet Kapazitäten und verzögert die Entwicklung von Innovationen. ...

Weiterlesen

Virtual-Reality-Szenarien für Ausbildung und Pflege: Mit der Entwicklung einer Virtual Reality Case Study namens „We are Alfred“ sollen angehende Pfleger und Mediziner lernen, sich in die Körperwelt eines zu pflegenden 74-Jährigen mit audiovisuellen Beeinträchtigungen hineinzuversetzen.

Die virtuelle Lösung ermöglicht es Lernenden, die Welt aus einer neuen Perspektive zu sehen. „Da ist ein...

Weiterlesen

Innovativer Ansatz: Aus Augmented Reality-Datenbrillen (AR) sollen Pflegebrillen werden. Mit Hilfe einer speziellen Software hoffen Wissenschaftler und Praktiker eine intuitiv anwendbare Kommunikationsschnittstelle zwischen professionell und informell Pflegenden zu entwickeln und zum Einsatz zu bringen. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen dem Pflegepersonal zu verbessern. Gestartet wird das

V... Weiterlesen

Aufbau einer zukunftsweisenden Entwicklungs- und Dienstleistungsplattform: An der Universität zu Lübeck entsteht in Kooperation mit dem Technologieunternehmen Cisco ein „Center of Open Innovation in Connected Health“. Eine Kooperationsvereinbarung wurde Anfang des Jahres in San José, Kalifornien, unterzeichnet.

Die vereinbarte interdisziplinäre Forschungs- und Technologieallianz bietet sich...

Weiterlesen

Bundesweit werden ab Frühjahr 2017 von der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart, fünf Initiativen bei der Umsetzung modellhafter lokaler Gesundheitszentren im Rahmen des Programms „PORT – Patientenorientierte Zentren zur Primär- und Langzeitversorgung“ in den kommenden fünf Jahren mit rund zwei Millionen Euro unterstützt. Die künftigen PORT-Zentren sollen eine umfassende Grundversorgung der...

Weiterlesen

Förderung bewilligt: Das Kölner Zentrum für Versorgungsforschung (ZVSK), ein Zusammenschluss der Humanwissenschaftlichen und der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln, hat vom Bund eine Förderung in Höhe von 1,7 Mio. Euro erhalten, um den Strukturaufbau in der Versorgungsforschung voranzubringen.

Das in diesem Zusammenhang im Dezember 2016 gegründete Kompetenznetzwerk „Cologne Research...

Weiterlesen

Für den Aufbau eines Antibiotika-Netzwerkes in Nordwestsachen hat das Klinikum St. Georg Leipzig gGmbH 1,2 Mio. Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erhalten. Staatsministerin Barbara Klepsch vom Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS) hat die Zuwendung in Höhe von 1.239.953,77 Euro heute dem Klinikum übergeben. Die Förderung ...

Weiterlesen

Health Trends – Gesundes Leben in der Zukunft. Kaum ein Wirtschaftsthema erzielt aktuell so viel positive Aufmerksamkeit wie die Gesundheit: durchdringt sie doch nahezu jeden Bereich in Wirtschaft, Politik, Ökologie und Gesellschaft; verspricht neue Geschäftsmodelle und Marktpotentiale im Industriesektor, schafft Hoffnung und Vertrauen auf Nutzerseite und rückt die Arbeits-, Lebens- und...

Weiterlesen

Die Vision ist vorstellbar: Autonome, mit künstlicher Intelligenz (KI) ausgestattete Roboter übernehmen die Macht in Wirtschaft, Medizin und Gesellschaft. Ein Szenario, das der Ausschuss „Digitale Agenda“ des Deutschen Bundestags in einem Gutachtenauftrag im Büro für Technikfolgen-Abschätzung (TAB) in diesem Jahr untersuchen ließ.

Der nun vorliegende Bericht „Technologien und Visionen der...

Weiterlesen

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik, kurz: Umsicht, erforscht gemeinsam mit Partnern im Rahmen des Projekts Silverlighting den Einfluss von zirkadianem Licht auf das Wohlbefinden von an Demenz erkrankten Menschen. Ziel ist es unter anderem, die innere Unruhe der Bewohner mithilfe eines an die Tages- und Nachtzeit angepassten Lichtverlaufs zu dämpfen.

Kürzlich nun...

Weiterlesen

Den Status quo der Energiekosten in Alten- und Pflegeheimen erstmals in Deutschland zu erfassen, ist Ziel einer Studie der Kampagne „Viamedica Pflege+“, die vor knapp einem Jahr von
Viamedica, Freiburg, in Hessen gestartet wurde – mit bislang mäßigem Erfolg. Projektleiter Markus Loh führt die geringe Antwortquote der Energiekostendaten auf das vereinnahmende Tagesgeschäft in den Häusern zurück:...

Weiterlesen

Das Trendklima der deutschen Wirtschaft hat sich im ersten Halbjahr des Jahres 2016 signifikant verbessert. Zu diesem Ergebnis kommt das deutsche Zukunftsforschungsinstitut „2b AHEAD ThinkTank“ in seiner Dauerstudie „Deutscher Trendindex“, die auf dem 15. Zukunftskongress in Wolfsburg vorgestellt wurde. Das aktuelle Trendklima erreichte demnach einen Wert von 144; sechs Monate zuvor lag er bei...

Weiterlesen

Vielversprechender Erfolg in der Behandlung von MRSA-Patienten am Übergang vom klinischen in den nicht-klinischen Bereich: Die auftretende Versorgungslücke, die sich für mit multiresistenten Erregern wie MRSA-Bakterien infizierte Patienten nach der Entlassung aus dem Krankenhaus ergibt, kann nun überbrückt werden – mittels eines erstmals entwickelten und erfolgreich getesteten „Integrierten...

Weiterlesen

Service-Roboter oder Pflegeheim? Die Antwort der Deutschen belegt: 83 Prozent der Bundesbürger können sich vorstellen, einen Service-Roboter zuhause zu nutzen - wenn sie dadurch im Alter länger in den eigenen vier Wänden wohnen könnten. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor, die das Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)...

Weiterlesen

Existiert ein separates Immobiliensegment Medical Office Building (MBO) im deutschen Markt, oder lässt es sich entwickeln und etablieren? Mit dieser Fragestellung an der Schnittstelle zwischen Immobilienwirtschaft und Gesundheitswesen beschäftigt sich die Masterarbeit von Maximilian Junge unter dem Titel „Medical Office Buildings: Entstehung einer Assetklasse – Ein qualitativer Einblick in die...

Weiterlesen

Neues Tool für die ambulante Pflege: Das Institut für Bewegungs- und Sportgerontologie an der Deutschen Sporthochschule Köln hat ein Forschungsprojekt namens „MobiAssist“ gestartet. Kern des Projekts ist die Entwicklung eines gamifizierten Bewegungsprogramms, das helfen soll, die Alltagskompetenz von dementen Personen zu erhalten, das Fortschreiten der Demenz zu verlangsamen und die...

Weiterlesen

Pflege im Bad: Aktuelle Grundrisse in Standard-Bädern von Wohnungen sind nicht für die Pflege von Bewohnern durch Begleitpersonen geeignet. Das hat das Institut für Holztechnologie gemeinnützige GmbH Dresden (IHD) im Rahmen des Projekts „Chemnitz+ Zukunftsregion lebenswert gestalten“ herausgefunden. Das IHD hatte ein Test- und Demonstrationsbad entwickelt, in welchem Pflegeabläufe nachgestellt...

Weiterlesen

Interdisziplinäres Versorgungsforschungs-Projekt: Ein Forscherteam der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität aus Salzburg hat das zweijährige Projekt Intherakt gestartet. Ziel der Untersuchung ist die Entwicklung einer verbesserten Arzneimitteltherapie in Altenheimen. Untersuchungsgruppe sind neun Münsteraner Altenheime in Zusammenarbeit mit 14 heimversorgenden Hausärzten und elf Apotheken....

Weiterlesen

Aufmerksamkeit, Sensibilisierung, Standards: In Oberösterreich soll mittels des Gütesiegels „Sexualität und Beeinträchtigung“ sichergestellt werden, dass alle Einrichtungen zur Begleitung von Menschen mit Beschränkungen ihren Bewohnern im Rahmen des Chancengleichheitsgesetzes (Oö.ChG) die Voraussetzungen zum Erleben von „Liebe, Zärtlichkeit, Partnerschaft und Sexualität“ schaffen.

Das vom Verein...

Weiterlesen

Kostenloser Zugang und offenes Begutachtungsverfahren: „Klinische Pflegeforschung“ heißt die wissenschaftliche Online-Zeitschrift, die zum 1. November 2015 vom Universitätsklinikum Freiburg, dem Universitäts-Herzzentrum Freiburg-Bad Krozingen und der Universität Wien gegründet wurde. Ziel der Zeitschrift ist es, die professionelle Pflege durch empirische Studien zu verbessern und den...

Weiterlesen

Kernthesen der aktuell veröffentlichten Studie "Trade-off Between Quality, Price, and Profit Orientation in Germany's Nursing Homes" der Forschergruppe um Prof. Dr. Max Geraedts, Gesundheits-Systemforscher an der Universität Witten/Herdecke postulieren, dass profitorientierte Pflegeheime in Deutschland im Vergleich zu Nicht-profitorientierten Pflegeheimen insgesamt eine geringere Qualität bieten. ...

Weiterlesen

Neuerungen aus der Schweiz: Studenten des ETH Zürich und der Züricher Hochschule der Künste (ZHdK) haben innerhalb des Projektes Scalevo einen Rollstuhl entwickelt, der mittels ausfahrbarer Raupenbänder selbständig Treppenstufen überwinden kann. Die mit Gummiriffeln versehenen Laufbänder sind zudem mit Stützrädern versehen, die beim Erreichen des Treppenendes automatisch ausgefahren werden und...

Weiterlesen

Menschen integrieren – Ressourcen mobilisieren: Das Netzwerk „Soziales neu gestalten“, kurz: Song, unterstützt die Entwicklung von bundesweiten Quartiersentwicklungen durch neuartige Qualifizierungsangebote.

Die Idee dahinter: Angesichts des demografischen Wandels steht die branchenübergreifende gemeinsame Verantwortung für Wohnen, Pflege, Assistenz und Betreuung der älter werdenden...

Weiterlesen

Gesundheitsförderung für Menschen mit Demenz – eine Idee greift Raum: Mit dem Anfang Mai von der Alzheimer Gesellschaft, Landesverband Bayerne.V. in Bayern gestarteten Projekt „Sport trotz(t) Demenz“ ist die Grundidee des Bundesmodellvorhabens „Was geht! Sport, Bewegung und Demenz“ nun zum ersten Mal von einem Bundesland aufgegriffen und im Zuge der Demenzstrategie Bayern in ein eigenständiges...

Weiterlesen

Das Medizintechnikunternehmen Ottobock, Duderstadt, revitalisiert das im Herzen Berlins, seit 20 Jahren brachliegende Areal der ehemalige Bötzow-Brauerei. Auf der 24.000m² großen Fläche sollen ein neuer Innovationsstandort für das Familienunternehmen sowie ein lebendiger, öffentlicher Raum für die Hauptstädter und Gäste sowie für die Kreativ- und Technologieszene und die Gesundheitswirtschaft...

Weiterlesen

Der vermehrte Einsatz von technischen Geräten in medizinischen Einrichtungen, Pflege- und Altenheimen birgt neue Hygiene-Anforderungen an Personal und Equipment. Stichwort: bakterielle Kontamination. Eine vor drei Jahren entwickelte App mit Namen „deBac-app“ hatte erstmals das Augenmerk auf das bis dahin unbeachtete, obgleich existierende Risiko von Infektionsübertragungen durch Tablet-PCs...

Weiterlesen

Bionik – von der Natur lernen: Wissenschaftler im Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil und von der Ruhr-Universität Bochum haben in der Forschung zur Entwicklung antibakteriell wirkender Materialien für medizinische Implantate einen Durchbruch erzielt: 

Weiterlesen

Qualität setzt sich durch – langsam, aber stetig. Beispiel: AcademiaNet. In der in 2010 gelaunchten Recherche-Datenbank, in der ausschließlich Karriereprofile von exzellenten Wissenschaftlerinnen aus Deutschland und Europa aufgenommen werden, sind mittlerweile 1.500 Spitzen-Kräfte verzeichnet, darunter 840 Akademikerinnen aus Deutschland. Mehr als ein Viertel lehrt und forscht im Norden...

Weiterlesen

Die Herausforderungen steigen: Zu den wichtigsten internen Aufgaben zählen in der Health Care-Branche die Mitarbeiterbindung und -empfehlung, das Employer Branding, Candidate Relationship Management und Alignment. Das ist das Ergebnis der Studie „Recruiting Trends 2014“, in der 1.000 Unternehmen befragt wurden, darunter die 300 größten Unternehmen aus ausgewählten Branchen wie Health Care.

Weiterlesen