MedTech

Forschung & Entwicklung

Herzogenrath,  25. Juli 2018


Smart Glases soll Arbeit in der Sterilgutversorgung optimieren

Sicherheit und Effizienz in der Sterilgutversorgung: Das Leitmarkt.NRW Projekt „Smart Glasses in der Sterilgutversorgung“ testet die Einsatztauglichkeit von Datenbrillen bei der Sterilgutaufbereitung. Mittels der virtuellen Brillen werden Bilder, Videos und Texte direkt ins Sichtfeld des Nutzers projiziert. Die Smart Glases sollen das Personal bei der täglichen Arbeit unterstützen und helfen, Fehler zu vermeiden – etwa bei der Demontage, Reinigung, Montage und Sterilisation von Operationsbesteck, Werkzeugen oder Prothesen.

Im Zusammenspiel mit einem intelligenten und vernetzten Informations- und Planungssystem können die Smart Glasses zudem helfen, die verfügbaren Informationen hinsichtlich benötigter Instrumente, Standorte und Einsätze zu verbessern und die zeitliche Planung der Sterilgutaufbereitung und der technischen Durchführbarkeit von OPs sicherzustellen.

Das Verbundforschungsprojekt hat eine Laufzeit von zwei Jahren und endet im Mai des Jahres 2019.

 

Bild: © smartglases-aemp.de