MedTech

Märkte & Unternehmen

Wien, Frankfurt,  17. Juni 2019


Neuer Fonds für Startups aus dem Gesundheitsbereich aufgelegt

Die europäische Venture-Capital-Gesellschaft APEX Ventures, Wien, hat den neuen Fonds APEX Digital Health aufgelegt. Der Fokus des neuen Fonds liegt auf jungen Unternehmen, die einzigartige Technologien und Anwendungen für den Gesundheitsbereich entwickeln. Investiert werden sollen 50 Millionen Euro.

Für das Unternehmen ist es bereits der zweite Fonds auf dem Sektor: Mit APEX One wurde nach eigenen Aussagen erfolgreich in mehrere Unternehmen aus dem Digital Health Bereich investiert, beispielsweise in ImageBiopsy Lab, das mit KI Lösungen Ärzte bei orthopädisch-radiologischen Diagnosen unterstützt sowie das Start-up contextflow, das mit Hilfe einer Suchmaschine für 3D-CT Scan Bilder und Deep Learning die Arbeit von Radiologen erleichtert.

Der neue Fonds II adressiert vor allem europäische Start-ups und junge Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich mit Schwerpunkt Deep Tech-Unternehmen in der DACH-Region. Geplant sind zudem Investitionen außerhalb Europas, beispielsweise in den USA und Israel.

Das Fundraising soll nach erfolgter Freigabe der Finanzmarktaufsicht Österreich (FMA) unter der EuVECA (European Venture Capital Fund Regulation) Direktive, die eine europaweite Zulassung beinhaltet, starten. Das Closing ist für das Jahr 2020 avisiert.