Forschung & Entwicklung

Frei verfügbare Artikel

Ausbildungs-Novum: Mit dem heutigen Tag ist bundesweit die erste Roboterfabrik Deutschlands an der Leibniz Universität Hannover (LUH) eröffnet worden.

Bei dem von der Region Hannover mit 600.000 Euro geförderten Projekt handelt es sich um ein Lehrkonzept, das die moderne Robotik-Ausbildung an der Leibniz Universität Hannover bündeln soll. Aufgabe ist es unter anderem, ein Robotik-Curriculum und...

Weiterlesen

Zürich / Stuttgart, 19. September 2017

Laborexperimente: Mikro-Roboter werden die Medizintechnik revolutionieren. Forscher unterschiedlichster Universitäten und Länder experimentieren an der Entwicklung kleinster Maschinen, die im menschlichen Körper gezielt und autonom Medikamente transportieren und diese dosiert abgeben können.

So forscht beispielsweise Bradley Nelson an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH), Zürich, im...

Weiterlesen

Erstmals haben Wissenschaftler eine direkt Wirkung von Insulin auf das neuronale Belohnungssystem im menschlichen Gehirn nachgewiesen. Die Neurowissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) fanden in einer Studie heraus, dass Insulin die Bewertung von Essens-Reizen verändert und wie sich diese Wirkung bei übergewichtigen Menschen mit Insulinresistenz entwickelt. Die...

Weiterlesen

Stärkung des internen Verbunds durch Smart Links: Das anorganische Unternehmenswachstum durch Mergers oder Joint Ventures zieht die Entwicklung interner Strukturen und das Zusammenwachsen verschiedener Unternehmenskulturen zu einem funktionierenden neuem Ganzen nach sich. Die in diesem langwierigen Prozess gebundene Zeit wiederum bindet Kapazitäten und verzögert die Entwicklung von Innovationen. ...

Weiterlesen

Mit heutigem Datum starten zwei neue Innovationscluster des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Bereich Medizintechnik. Ziel ist es, intelligente Prothesen und Orthesen sowie neue interaktive Mikroimplantate zu erforschen.

In beiden Innovationsclustern zur interaktiven Medizintechnik entwickeln Partner aus Industrie, Wissenschaft und Kliniken in den nächsten fünf Jahren gemeinsam...

Weiterlesen

Integration und Internationalisierung: Der Telemedizinpreis 2016 ist erstmals an zwei Preisträger gleichzeitig vergeben worden – für die grenzüberschreitende Lösung „Projekt Brunei Teleradiologie“, Hessen, und für das Projekt „Tele-View“ zur medizinischen Versorgung von Flüchtlingen. Den mit 5.000 Euro dotierten Preis teilten sich das Krankenhaus Nordwest in Frankfurt am Main, und das...

Weiterlesen

Telemedizinisches Internetportal für Diabetiker: Das Fraunhofer-Anwendungszentrum Symila, Hamm, hat ein telemedizinisches System für das Deutsche Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG) entwickelt. Als Herzstück des eHealth-Interventionssystems für Diabetes-Typ 2-Patienten integriert das Portal die mit telemedizinischen Geräten gesammelten Daten, erstellt Auswertungen und...

Weiterlesen

Wissenschaftler der Hohenstein Institute, Boennigheim, haben eine sensorisch kühlende Textil-Ausrüstung entwickelt. Sie bewirkt einen dauerhaft milden Kühleffekt, ohne die Haut zusätzlich zu reizen. Die Ausrüstung kann für therapeutische Zwecke, beispielsweise zur Behandlung von Sportverletzungen, Multipler Sklerose, Psoriasis oder auch bei Insektenstichen, eingesetzt werden.

Die Textilausrüstung...

Weiterlesen

Das Trendklima der deutschen Wirtschaft hat sich im ersten Halbjahr des Jahres 2016 signifikant verbessert. Zu diesem Ergebnis kommt das deutsche Zukunftsforschungsinstitut „2b AHEAD ThinkTank“ in seiner Dauerstudie „Deutscher Trendindex“, die auf dem 15. Zukunftskongress in Wolfsburg vorgestellt wurde. Das aktuelle Trendklima erreichte demnach einen Wert von 144; sechs Monate zuvor lag er bei...

Weiterlesen

Vielversprechender Erfolg in der Behandlung von MRSA-Patienten am Übergang vom klinischen in den nicht-klinischen Bereich: Die auftretende Versorgungslücke, die sich für mit multiresistenten Erregern wie MRSA-Bakterien infizierte Patienten nach der Entlassung aus dem Krankenhaus ergibt, kann nun überbrückt werden – mittels eines erstmals entwickelten und erfolgreich getesteten „Integrierten...

Weiterlesen

Neue digitale Methode zur dreidimensionalen Oberflächenanalyse von Textilien etabliert: Forscher der Hohenstein Institute, Bönnigheim, ist es mit Hilfe einer neuen Mikroskopietechnik gelungen, den mechanischen Kontakt textiler Flächen auf der Haut exakt zu beschreiben.

Genutzt wird das neue Verfahren der 3D-Profilometrie, um die Interaktion zwischen biegsamen Materialien, insbesondere von Textil...

Weiterlesen

Gemeinsam mit Medizintechnikunternehmen aus der Region arbeitet das Universitätsklinikum Freiburg an einer Service-Agentur, die die Entwicklung medizintechnischer Produkte und Prozesse erleichtern soll.

Die Region Freiburg gilt als „internationales Zentrum der Medizintechnik“ – und will diese Rolle weiter ausbauen. Ziel ist die Etablierung einer sogenannten „Industrie-in-Klinik-Plattform“. Als...

Weiterlesen

Das als Fördermaßnahme der BMBF initiierte Modellvorhaben „Industrie-in-Klinik-Plattform“ wird ernst: Kliniken, mittelständische Unternehmen (KMU) und Start-ups werden im Bereich Medizinprodukte enger zusammen arbeiten – direkt vor Ort in den Kliniken.

Ziel der anvisierten Kooperationen ist es, eine räumliche Nähe und Infrastruktur herzustellen und eine enge inhaltliche Zusammenarbeit zwischen...

Weiterlesen

Die moderne Medizintechnik nimmt Abschied von Methoden, bei denen der Mensch an das Produkt angepasst wird. Die Zukunft geht den umgekehrten Weg – und passt das Produkt an den Menschen an. Individualisierung heißt der Trend, der in der Fertigung Einzug hält, Losgröße eins die Devise klassischer Fertigungsverfahren in der Medizintechnik. Von entscheidender Bedeutung dabei sind präzise Fertigungs-...

Weiterlesen

Der Stoff, aus dem die Implantate sind: Nach vierjähriger Forschung auf dem Gebiet der Medizintechnik hat das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Standort Chemnitz und Dresden, einen Durchbruch bei der Entwicklung unkonventioneller Materialverbünde erzielt: Die Forscher entwickelten unter anderem Materialien mit integriertem Funktionswerkstoff. Institutsleiter Prof....

Weiterlesen

Neuerungen aus der Schweiz: Studenten des ETH Zürich und der Züricher Hochschule der Künste (ZHdK) haben innerhalb des Projektes Scalevo einen Rollstuhl entwickelt, der mittels ausfahrbarer Raupenbänder selbständig Treppenstufen überwinden kann. Die mit Gummiriffeln versehenen Laufbänder sind zudem mit Stützrädern versehen, die beim Erreichen des Treppenendes automatisch ausgefahren werden und...

Weiterlesen

Bauen für die Forschung: An den Universitäten in Norddeutschland entstehen wegweisende Forschungseinrichtungen für interdisziplinäre Projekte. An der Universität zu Lübeck wird für 43,3 Mio. Euro ein Zentrum für Infektiologie und Entzündungsforschung Lübeck (ZIEL) errichtet. Der Spatenstich für den Forschungsneubau erfolgte in der vergangenen Woche. Neben ZIEL wird auch die Klinische...

Weiterlesen

Das Medizintechnikunternehmen Ottobock, Duderstadt, revitalisiert das im Herzen Berlins, seit 20 Jahren brachliegende Areal der ehemalige Bötzow-Brauerei. Auf der 24.000m² großen Fläche sollen ein neuer Innovationsstandort für das Familienunternehmen sowie ein lebendiger, öffentlicher Raum für die Hauptstädter und Gäste sowie für die Kreativ- und Technologieszene und die Gesundheitswirtschaft...

Weiterlesen

Bionik – von der Natur lernen: Wissenschaftler im Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil und von der Ruhr-Universität Bochum haben in der Forschung zur Entwicklung antibakteriell wirkender Materialien für medizinische Implantate einen Durchbruch erzielt: 

Weiterlesen

Qualität setzt sich durch – langsam, aber stetig. Beispiel: AcademiaNet. In der in 2010 gelaunchten Recherche-Datenbank, in der ausschließlich Karriereprofile von exzellenten Wissenschaftlerinnen aus Deutschland und Europa aufgenommen werden, sind mittlerweile 1.500 Spitzen-Kräfte verzeichnet, darunter 840 Akademikerinnen aus Deutschland. Mehr als ein Viertel lehrt und forscht im Norden...

Weiterlesen

Die Herausforderungen steigen: Zu den wichtigsten internen Aufgaben zählen in der Health Care-Branche die Mitarbeiterbindung und -empfehlung, das Employer Branding, Candidate Relationship Management und Alignment. Das ist das Ergebnis der Studie „Recruiting Trends 2014“, in der 1.000 Unternehmen befragt wurden, darunter die 300 größten Unternehmen aus ausgewählten Branchen wie Health Care.

Weiterlesen