Technologien & Anwendungen

Frei verfügbare Artikel

Ab dem kommenden Jahr werden die ersten elektrisch angetriebenen Kleinbusse testweise auf dem Klinikgelände der Charité, Berlin, unterwegs sein. Das Pilotvorhaben „Stimulate“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), der Charité und des Landes Berlin. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Die ersten Fahrgäste sollen...

Weiterlesen

Fachbeitrag von Gastautor Gerhard Weber*

Verbesserte Hygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens: Die neuartigen CERAPLUS 2-Armaturen von Ideal Standard, Bonn, minieren durch ein neuartiges Produktdesign bakterielle Risiken, insbesondere im Trinkwasser. Die verbesserte Hygiene ist gutachterlich bestätigt. Die Produktinnovation wurde kürzlich mit dem „Innovationspreis Architektur + Technik“...

Weiterlesen

Es kommt Bewegung in den Markt: Mit der Lösung Checkpad MED, der digitalen Patientenakte von Lohmann und Birkner Health Care Consulting, Berlin, legen vermehrt medizinische Fachabteilungen die papierbasierte Patientenakte ad acta und gestalten das klinikinterne Informationsmanagement zunehmend digitaler – mittels Endgeräten wie iPad oder Tablet. Prof. Dr. Norbert Südkamp, Anwender und Ärztlicher...

Weiterlesen

Elf deutsche Biobank-Standorte haben sich zum 1. Mai 2017 zur German Biobank Alliance (GBA) zusammengeschlossen. Ziel ist es, den Weg für einen nationalen und europaweiten Bioproben- und Datenaustausch zwischen Biobanken zu ebnen. Die Koordinierung des Zusammenschlusses übernimmt die Geschäftsstelle des German Biobank Node (GBN) an der Charité. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung...

Weiterlesen

Hauptsache Start: Am 30. Juni 2017 startet das im E-Health-Gesetz verankerte Interoperabilitätsverzeichnis. Es soll die Kommunikation der unterschiedlichen IT-Systeme im Gesundheitswesen zukünftig erleichtern bzw. erst ermöglichen.

Gleichwohl herrscht in der Branche noch reichlich Verwirrung über die genaue Ausgestaltung und die Finanzierung des neuen Verzeichnisses. Denn die endgültige Fassung...

Weiterlesen

Unter dem Einsatz von 3D-Technologien und VR-Brillen lassen sich Ausbildung und Training in medizinischen und pflegerischen Berufen optimieren. Computergestützte Visualisierungs- und Navigationssysteme erlauben beispielsweise angehenden Chirurgen einen dreidimensionalen Blick auf die Schichten des Körpers – von der Haut über die Muskeln bis zu den Knochen. Mit diesem „Röntgenblick“ erhalten...

Weiterlesen

Erfolg durch Kooperation und Wertschätzung: Ärzte und Pflegekräfte in der Helios Mariahilf Klinik, Hamburg, haben durch intensive Zusammenarbeit die Versorgungsqualität auf der Intensivstation deutlich verbessern können. Chefarzt Dr. Philipp-Alexander Brand, Leiter der Abteilung seit 2016: „Gemeinsam haben wir im letzten Jahr viel verändert und konnten dadurch die Versorgungsqualität...

Weiterlesen

Es war ein Mammutprojekt – die Modernisierung des 21-geschossigen Bettenhauses der Charité in Berlin. Und eines der größten und renommiertesten Beispiele für einen Ersatzbau aus Fertigcontainern.

Im November 2016 wurde das modernisierte Bettenhaus fristgerecht vom Generalunternehmer an die Charité übergeben – und der Umzug der rund 360 Patienten und der Stationen startete. Im März 2017 soll...

Weiterlesen

Im Namen der Umwelt: Ein Gedankenvorstoß der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) erwägt im Rahmen eines Vorsorgeprinzips bezüglich eventueller Umweltauswirkungen ein mögliches Verbot für Reinigungsprodukte, die Fluorcarbonharz-Verbindungen enthalten. Diese werden zur Imprägnierung von Arbeitsschutzbekleidung verwendet und wirken abweisend gegen Wasser, Öle, Keime und...

Weiterlesen

Neue technische Lösung stellt Team-Gedanken in den Mittelpunkt: Das Helios Universitätsklinikum Wuppertal setzt auf ein Pilotprojekt zur besseren Handhygiene bei Mitarbeitern – mittels des elektronischen Gerätes HyHelp, das auf aktuell zwei Stationen eingesetzt wird.

Am Körper getragen erkennt das Gerät über einen integrierten Alkohol-Sensor, wann von den Mitarbeitern einer Station die...

Weiterlesen

Die nächste, technologische Disruption steht vor der Tür: Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) sollen Prognosen unterschiedlicher Anbieter zufolge der nächste Wachstumsmarkt nach der Smartphone-Evolution werden – zumindest wird ihnen das Potential zugeschrieben.

So erwartet das Investmentbanking-Unternehmen Goldman Sachs, New York, USA, bis zum Jahr 2025 ein Marktvolumen von rund 80...

Weiterlesen

Vollständig integriertes Produktportfolio: Erstmals in der Unternehmensgeschichte hat sich die Uponor-Gruppe, Haßfurt, als Gesamtlösungsanbieter im Bereich Healthcare, Wohnungs- und Gewerbebau auf der BAU 2017 in München präsentiert. Gemeinsam mit den Tochtergesellschaften Zent-Frenger Energy Solutions, Heppenheim, KaMo, Ehingen, und Delta Systemtechnik, Celle, stellt das Unternehmen...

Weiterlesen

Die Hygiene-Anforderungen an Sanitärprodukte, welche im Klinik- und Pflegebereich eingesetzt werden, haben sich in den letzten Jahren stark verändert: von der Thermischen Desinfektion über die Heißwasserzufuhr mit Zirkulationsleitungen bis zur Reduzierung der Kontaktmöglichkeiten zwischen Trinkwasser und nicht-metallischen Bauteilen.

Hintergrund dieser Entwicklung war das Wissen um Legionellen...

Weiterlesen

Neue Technik verhindert die Bildung von Keimen in Trinkwasser-Leitungssystemen von Gebäuden und warnt frühzeitig vor Stagnationen und kritischen Wassertemperaturen im Versorgungssystem:

Mit Hilfe intelligenter Hygiene-Spülsysteme lassen sich Trinkwasserkreisläufe in Gebäuden vollautomatisch regulieren und kontrollieren – und gewährleisten einen regelmäßigen Wasseraustausch im Leitungssystem. ...

Weiterlesen

Die Gesundheit von Patienten in Healthcare-Einrichtungen hat für Eigentümer und Betreiber von Immobilien höchste Priorität. Speziell in Kliniken, Hotels, Wohn- und Pflegeheimen muss die Trinkwasser-Qualität unbedenklich sein. Die Einhaltung der gesetzlichen Standards und Hygienevorschriften liegt dabei in der Verantwortung der Betreiber.

Umfassenden Schutz vor Verkeimung in allen Leitungen - vom...

Weiterlesen

Autorin: Thordis Eckhardt

Schwerpunkt Unternehmenskultur: Die Diskrepanz ist tief – zwischen dem von Unternehmen durchaus anerkannten Zusammenhang weicher Faktoren wie Kultur, Führung und Mitarbeiterbindung auf Beschäftigungsfähigkeit und Unternehmenserfolg.

Die Realität indes sieht anders aus: Veränderungen und Umsetzung fallen Unternehmen schwer. Das geht aus dem aktuellen „HR-Report...

Weiterlesen

Autorin: Thordis Eckhardt

Das Gesundheitsunternehmen Vivantes, Berlin, setzt neue Maßstäbe an den eigenen Qualitätsprozess – und initiiert konzernintern standortübergreifende „Klinikdialoge“ – parallel zu den gesetzlich orgeschriebenen Qualitätsmaßnahmen für deutsche Krankenhäuser.

Ziel des im Jahr 2014 eingeführten Systems zur internen Qualitätssicherung (QS) ist es, medizinische...

Weiterlesen

Fachbeitrag von Gastautor* Torben Jürgens

Eigentümer und Betreiber von Gebäuden und Einrichtungen sind gesetzlich verpflichtet, den sogenannten bestimmungsgemäßen Betrieb von Trinkwasserinstallationen sicherzustellen und für einen regelmäßigen Wasseraustausch zu sorgen. Hintergrund ist der Schutz vor Trinkwasser-Stagnationen im Leitungssystem und die Entstehung von Keimen, insbesondere bei...

Weiterlesen

Der Roboter „You an me – wir arbeiten zusammen“ (Yumi) hat den IERA-Award 2016 für Robotik und Automation gewonnen. Der kollaborative Zweiarm-Roboter von ABB Robotics, Zürich, überzeugte durch ein visuelles System, die sichere Zusammenarbeit mit Menschen und die Zufuhr von Kleinteilen für die Montage.

Die Plätze zwei und drei belegten der dänische Roboterbauer Universal Robots mit seinem Produkt...

Weiterlesen

Durchmarsch: Der japanische Service-Roboter „Pepper“ wird in Europa eingeführt. Die Plastikfigur soll in den kommenden Monaten auf Schiffen von Aida und Costa Crociere sowie in der französischen Supermarktkette Carrefour und bei der Bahn SNCF beim Einchecken helfen, als Orientierungslotse fungieren und Empfehlungen für...

Weiterlesen

IT-Einbindung am Krankenbett: Der Trend im Verpflegungsmanagement von Kliniken, Reha-Zentren und Pflegeeinrichtungen geht hin zur Menübestellung per Patienten-App.

Konkret handelt es sich um einen technologisierten Prozess, der die Menüwünsche der Patienten direkt in Speiseplanung, Menü­bestellung, Küchenproduktion und Verteillogistik des Unternehmens integriert – und zur Verschlankung der...

Weiterlesen

Blick in die Lieferketten der Zukunft: DHL, Bonn, testet seit Sommer dieses Jahres weltweit an verschiedenen Standorten des Unternehmens kollaborative Robotersysteme von Byter und Sawyer. Ziel ist es, den Automatisierungsprozess im Lagermanagement durch die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine voranzutreiben.

Die beiden intelligenten Maschinen nehmen dabei verschiedene Aufgaben wahr, unter...

Weiterlesen

Neue Zentrale Serviceeinrichtung in der Universitätsmedizin Göttingen (UMG): Das UMG hat die zweite zentrale Kliniksbiobank in Niedersachsen eröffnet. Die UMG Biobank bewahrt Biomaterialien nach gesicherten  Qualitätsstandards und unter Berücksichtigung ethischer und rechtlicher Richtlinien zentral für die Forschung auf. Ziel ist es, zukünftig komplexe krankheitsbezogene Zusammenhänge besser...

Weiterlesen

Integrierte Versorgung: Gemeinsam mit dem Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Kiel haben das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) und das Städtische Krankenhaus Kiel (SKK) im Oktober 2016 die neue, standardisierte Versorgungskette für Schlaganfall-Patienten in der Region vorgestellt: Die Behandlung akuter Schlaganfälle wird zukünftig über das UKSH gesteuert. Für die nachfolgende Therapie...

Weiterlesen

Neue und standardisierte Schlaganfallversorgung in Schleswig-Holstein: In enger Kooperation haben der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Kiel, das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) und das Städtische Krankenhaus Kiel (SKK) eine anhand der individuellen medizinischen Erfordernisse abgestufte Versorgung vereinbart. Diese wird zukünftig über das UKSH gesteuert. Die Klinik für Geriatrie...

Weiterlesen

Energie-Technik-Deal: Die Stadtwerke Gießen, bekannt als einer der fünf innovativsten Versorger in Deutschland, überzeugen Kliniken, Alten- und Pflegeheime mit einem modernen Contracting-Modell zur Energiekosten-Optimierung. Das Geschäft sieht vor, den Technikraum eines Krankenhauses oder einer Einrichtung inklusive Equipment zu mieten, in die Modernisierung der Anlagentechnik zu investieren und...

Weiterlesen

Krankenhäuser zählen zu den sechs bedarfsintensivsten Verbrauchern im Bereich Energienutzung – und der jährliche Bedarf wächst seit dem Jahr 2008 kontinuierlich. Der größte Anteil beim Stromverbrauch entfällt dabei auf motorische Antriebe (27,9 %), auf Prozesswärme (27,9 %), Beleuchtung (19,7 %) und auf die Informations- und Kommunikationstechnik (9,8 %). Weitere Stromkosten gehen zu Lasten von...

Weiterlesen

Kosten, die sich gerechnet haben: Das GPR Klinikum, Rüsselsheim, verbindet Wirtschaftlichkeit mit Ökologie. Die Investition: Austausch der gasbetriebenen Heizungsanlage gegen eine Holzhackschnitzel-Heizung. Klinikum-Geschäftsführer Achim Neyer: „Der Energiebedarf für die Wassererwärmung ist – trotz des wachsenden Gebäudebestandes sowie der steigenden Anzahl der Patienten – gesunken. Dies wurde...

Weiterlesen

Vorausschauend denken – frühzeitig planen: Das Städtische Klinikum Karlsruhe (SKK), mit 1.538 Planbetten für die stationäre Versorgung Maximalversorger für die Region „Mittlerer Oberrhein“, baut am „Klinikum 2015“ – und an einer modernen Energieversorgung.

Im Mittelpunkt der Energieversorgung steht die Erneuerung der beiden Energiezentralen durch Um- und Neubau inklusive der Modernisierung...

Weiterlesen

Fachbeitrag von Gastautor* Gerhard Weber

Optimierter Verbrühungsschutz: Die Bundesländer Deutschlands fordern die Umsetzung der Norm DIN EN 806-2/9.3 zum Verbrühungsschutz in der Trinkwasserinstallation von Krankenhäusern und Altenheimen verstärkt ein.

Die für Europa geltende Norm weist Gesetzescharakter auf und beschreibt die Risiken, denen Nutzer ausgesetzt sind, wenn die Voraussetzungen für...

Weiterlesen

Bautechnische Maßnahmen als Teil eines ganzheitlichen Hygienekonzeptes: Das Allgemeine Krankenhaus Hagen gem. GmbH (AKH), Hagen, hat sich zur schrittweisen Umrüstung der Einrichtung auf massive Kupferbauteile in infektionskritischen Bereichen des Hauses entschieden – und differenzierte Erfahrungen gesammelt.

Differenziert vor dem Hintergrund, dass Markt und Industrie derzeit nur über ein sehr...

Weiterlesen

Hygiene als interdisziplinäre Lösung: Experten der Abteilungen für Krankenhaushygiene, Sozial- und Umweltmedizin und Medizinische Mikrobiologie haben sich im Netzwerk „Modellregion Hygiene Ruhrgebiet“ zusammengeschlossen – und erarbeiten gemeinsam Hygienekonzepte. Das Projekt geht 2016 in das 5. Jahr und weist mit 40 Kliniken steigende Teilnehmerzahlen und eine Etablierung im Markt auf.

Ziel der...

Weiterlesen

Die Waldmann Group, Villingen-Schwenningen, erweitert das Angebot an Bettleseleuchten für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen: Die neue Leuchte Culta LED von Derungs, eine Produktmarke der Unternehmens, ist für medizinisch genutzte Räume nach DIN 60598-2-25 und für Pflegeeinrichtungen zugelassen. Sie zeichnet sich durch ein großes Lichtfeld, anwenderfreundliche Bedienung und solide...

Weiterlesen

Erster Qualitätsstandard zur Behandlung ausländischer Patienten: Experten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg haben gemeinsam mit dem TÜV Rheinland, Köln, erstmals ein standardisiertes Bewertungsverfahren entwickelt, womit internationale Abteilungen von Kliniken in Bezug auf den Service für Medizintouristen beurteilt werden können.

Als erste Institution Deutschlands wurde das International Office...

Weiterlesen

Erfolgreicher Output einer vierjährigen Industrie-Kooperation: Schäffler, Homburg, und Siemens Healthcare, Forchheim, haben das 100. Fahrsystem eines Computertomographen (CT) – so genannte Sliding Gantries – an Kliniken ausgeliefert.     

Das Besondere daran: „Die Sliding Gantry ermöglicht es in dieser Form das erste Mal, einen einzigen Tomographen abwechselnd in zwei Zimmern einzusetzen. Der...

Weiterlesen

Jeder fünfte Deutsche (20 Prozent) sieht bei Apotheken, Arztpraxen und Krankenhäusern das größte Potenzial für neue Mobile Apps. Die Top 5 der Branchen, in denen nach Meinung der Deutschen der Bereich Mobile Apps verbessert und innovativere Lösungen für Kunden angeboten werden sollten, wird demnach von der Gesundheitsbranche angeführt.

Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des...

Weiterlesen

TechTextil und TexProcess – ungewohnte Begriffe für logische Prozesse und Anwendungen: Die Namen stehen für die Entwicklung und für Verarbeitung von textilen und flexiblen Materialien in Kombination mit technischen Lösungen und Anwendungen, unter anderem in der Medizintechnik, im Sport, in der Landwirtschaft und in der Automobil-Industrie.

In der MedTech-Branche finden sie unter anderem Einsatz...

Weiterlesen

Jetzt ist der Weg zur telemedizinischen Versorgung legalisiert: Das generelle Verbot für Fernbehandlungen ist laut Berufsordnung der Ärzte in bestimmten Fällen aufgehoben.

Die Bundesärztekammer (BÄK) hat den Paragraph 7, Absatz 4 der Musterberufsordnung (MBO) konkretisiert und sieben Szenarien zur Fernbehandlung festgelegt. Mit der MBO vereinbar sind u. a. Telekonsile zwischen Ärzten, bei der...

Weiterlesen

Das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum wird erstes deutsches Kompetenzzentrum für „Liquid Biopsy“ - und steigt damit deutschlandweit als erstes in die molekulare Tumoranalytik mit Flüssigbiopsie-Verfahren ein.

Ab 1. Dezember ist es damit möglich, den Mutationsstatus von Darmtumoren anhand einer einfachen Blutprobe zu bestimmen. Das Knappschaftskrankenhaus Bochum setzt hierfür...

Weiterlesen

Braunschweig, 29. September 2015

Prozessoptimierung bei der Bildverarbeitung: Dekom, Hamburg, hat die Effizienz der Fotodokumentation bei der Wunddokumentation verbessert. Mit der neuen Kamera-Lösung HL7 lässt sich vor jeder Aufnahme ein Barcode einlesen, der eine automatische Zuordnung zu den Fotos generiert und ihnen Fallnummern zuordnet. Sie werden über WLAN in einen Hotfolder übertragen, mit einem eindeutigen Dateinamen...

Weiterlesen

Das Modell ‚pay-per-use’ startet seinen Siegeszug in die Medizin: Als erstes Unternehmen in Deutschland hat medneo, Berlin, eine Stand-alone-Betreiberlösung für die Bildgebende Diagnostik in den Markt eingeführt – und entlastet Ärzte, Klinken und Medizinische Versorgungszentren (MVZs). Finanziell und zeitlich.

Die Lösung setzt auf den Sharing-Trend – und bietet über die radiologische...

Weiterlesen

Auch Roboter können dazulernen: Erstmals unterstützte ein OP-Roboter am Vivantes-Humboldt-Klinikum einen chirurgischen Eingriff am Bauch. Ein 10-köpfiges Team hatte mit Hilfe des DaVinci-Chirurgiesystems Ende Juli 2015 bei einer Patientin einen bösartigen Speiseröhrentumor entfernt - die erste Operation dieser Art in der Region Berlin-Brandenburg.

Bislang half das Robotersystem im Vivantes...

Weiterlesen

Im Zuge der Digitalisierung steht der Schutz von sensiblen Daten besonders auch im Gesundheitswesen im Fokus von Unternehmen. Krankenhäuser setzen aus diesem Grund verstärkt auf die Begrenzung von Zugriffs- und Zutrittsrechten von Gebäuden und Computern. Das ist gut – und richtig. Mit der Implementierung der Lösung beginnt oftmals jedoch ein neues Problem: Es treten Inkonsistenzen und Fehler auf....

Weiterlesen

Das Klinikum Region Hannover hat Ende Februar 2015 seine neue Großküche in Betrieb genommen und die dezentralen Küchen geschlossen. Der Grund: Die Speisenproduktion für die elf Krankenhäuser des Unternehmens ist an einem zentralen Standort wirtschaftlich effizienter zu managen als der Betrieb mehrerer dezentraler Küchen.

Die neue Küche erstreckt sich über zwei Etagen auf einer Fläche von 9.200...

Weiterlesen

Die Gesundheit Nordhessen Holding AG (GNH), Kassel, setzt seit sieben Jahren auf Industriepartnerschaften – und das mit nachhaltigem Erfolg zu beiderseitigem Nutzen.

Wirtschaftsbrief Gesundheit (WIB) sprach mit dem Vorstandsvorsitzenden der GNH, Dr. med. Gerhard M. Sontheimer, über Strategien und Konzepte von Systempartnerschaften. | Das Interview führte Thordis Eckhardt.

WIB: Worin besteht der...

Weiterlesen

Modernes Krankenhausmanagement: Die Konzentration auf das Kerngeschäft der medizinischen Versorgung lässt die Gesundheit Nordhessen Holding AG (GNH), Kassel, neue Wege im Management der Sekundär- und Tertiärprozesse in den vier Krankenhäusern der Gruppe gehen. Sie setzt dabei auf das Modell von Industriepartnerschaften – mittlerweile bereits „die Vierte“ (siehe Interview Seite 6). 

Weiterlesen

Die digitale Kommunikation via Internet und Mobiltelefon wird zum Standard in der weltweiten medizinischen Versorgung. Vision oder Realität? Wirtschaftsbrief Gesundheit (WIB) traf den Direktor der WHO, Dr. Al-Shorbaji, auf der Fachtagung „Kooperation in der digitalen Gesellschaft“ der tubs.CITY – Centrum für Informatik und Informationstechnik an der TU Braunschweig und sprach mit ihm über...

Weiterlesen

Telemedizin par excellence: Remote-Fitting von Chochlea-Implantaten – Fernanpassung per Video. Hochgradig schwerhörige oder ertaubte Patienten, die an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) mit einem Chochlea-Implantat (CI) versorgt worden sind, können medizinische Nachsorgeuntersuchungen bei einem niedergelassenen HNO-Arzt an ihrem Heimatort vornehmen lassen

Weiterlesen

Minutiös geplante Abläufe: Logistik in Großküchen von Kliniken und Pflegeeinrichtungen ist ein komplex verzahntes Zusammenspiel von Beschaffungsmanagement, kreativer Speiseplanerstellung, handwerklicher Kochkunst und professioneller Bewirtschaftung. Ein ganzheitlicher Prozess, der Küchenleiter von Köchen zu Logistikmanagern und versierten Software-Anwendern 

Weiterlesen

Maßanfertigung: Die perfekte, individuelle Knie-Prothese kommt aus dem Drucker. Sie besteht aus einem Nylon-Verbundstoff mit passgenauen Schnitt-Schablonen, die für die Knie-OPs verwendet werden. Der bislang einmalige Drucker, der ein Knie-Set mit 15 Teilen, inklusive Instrumenten und Probegelenk fertigt, gehört dem Unternehmen

Weiterlesen

Spezialeinsatz: Die kardiologische Abteilung der Helios Mariahilf Klinik, Hamburg, hat das bestehende Spektrum der elektrophysiologischen Untersuchungsmethoden im Haus um eine neues, modernes 3D-Navigationsverfahren ergänzt. Vorteil: Mithilfe der speziellen Software lassen sich komplexe Herzrhythmusstörungen, einschließlich des

Weiterlesen

Der Trend ist auch für Deutschland absehbar: Mit dem Building Information Modeling (BIM) – einer softwaregestützten Planungs-, Entwicklungs- und Realisierungsmethode für Immobilienbauvorhaben – lassen sich relevante Gebäudedaten von Beginn an digital erfassen und in 3D modelliert darstellen.

Weiterlesen

UKE-Wissenschaftler entschlüsselt bakterielle Infektionssysteme: Bakterien verfügen über effiziente Injektionskanäle, über die sie in den Organismus einfallen. Wie genau die von den Erregern produzierten Gifte in die Wirtszellen gelangen, war bislang unbekannt. Mittels des Einsatzes eines Kryo-Elektronenmikroskops und einer speziell entwickelten, bildgebenden Software ist es Ende 2013 einem...

Weiterlesen

Perspektive für die Pflege: Der erfolgreiche, systemische Ansatz der „Magnet-Krankenhäuser“ soll speziell Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen helfen, qualifizierte und erfahrene Fach- und Pflegekräfte für das eigene Unternehmen zu finden und langfristig an sich zu binden. 

Weiterlesen