Immobilien & Gesundheit

Immobilien & Gesundheit

Bochum,  29. Juni 2017


Immobilienkonzern Vonovia optimiert Energiebilanz seiner Quartiere

Das private Wohnungsunternehmen Vonovia, Bochum, hat in seinen rund 355.000 verwalteten Wohnungen in Deutschland weitere Energiesparmaßnahmen realisiert und im Jahr 2016 insgesamt 42.000 MWh eingespart (Vergleich 2015: 26.000 MWh).

Das geht aus dem aktuellen 2. Nachhaltigkeitsbericht des Konzerns hervor. Neben den Energieeinsparmaßnahmen arbeitete das Unternehmen aktiv an der Forcierung der Digitalisierung für Kunden und Umwelt: Nach eigenen Angaben würden aktuell rund 30.000 Wohnungen über Smart-Metering digital abgelesen. Das reduziere den innerstädtischen Verkehr und den Aufwand für Mieter.

Vorstandsvorsitzender Rolf Buch: „Wir senden mit dem Nachhaltigkeitsbericht ein klares Signal: Wir wollen eine langfristige Bewirtschaftung unserer Bestände, gleichzeitig sind wir uns der Verantwortung, die wir für unsere Mieter und die Gesellschaft tragen, bewusst."

Im Rahmen der Investitionsstrategie setzt Vonovia zudem auf den Trend des seriellen Bauens und auf eine Quartiersarbeit, in der unter anderem auch soziale Faktoren berücksichtigt werden sollen, die eine zukünftig langfristige und gesellschaftlich ausgewogene Entwicklung der Quartiere ermögliche.