Immobilien & Gesundheit

Immobilien & Gesundheit

Berlin,  15. August 2017


Vitanas-Tochter "Pflege & Wohnen Hamburg" an Hedgefonds Oaktree verkauft

Das Deal-Karussel dreht sich weiter: Hamburgs größter Pflegeheimbetreiber "Pflege & Wohnen Hamburg" ist verkauft. Neuer Eigentümer ist der US-Finanzinvestor Oaktree. Er erwarb die Vitanas-Tochter für rund 500 Mio. Euro von den bisherigen Eigentümern, der Familie von Nikolai P. Burkart (Burkart Verwaltungen GmbH) und der Andreas Franke Unternehmensgruppe.

Vitanas zählt zu den größten privaten Pflegeheimbetreibern in Deutschland und unterhält in elf Bundesländern 58 Häuser mit ca. 5.700 Pflegeplätzen. Der Konzern beschäftigt mehr als 4.400 Mitarbeiter. Oaktree wiederum investiert als Privat-Equity-Unternehmen weltweit in unterschiedliche Branchen und hält verschiedene Unternehmenbeteiligungen. Es wurde zuletzt durch die Übernahme der Bremer Belugawerft bekannt.

Nikolai P. Burkart, geschäftsführender Gesellschafter der Vitanas Gruppe, erläutert stellvertretend für die bisherigen Eigentümer: „In den Verhandlungen mit unseren Gesprächspartnern von Oaktree legten wir großen Wert darauf, dass ein eindeutiges Interesse an Kontinuität im Betrieb der Pflegeeinrichtungen besteht. Außerdem war für uns wichtig, dass der neue Eigentümer unsere Einschätzung der positiven Aussichten für die zukünftige Entwicklung von Vitanas und Pflege & Wohnen Hamburg teilt und die Unternehmensbeteiligung als ein langfristiges Engagement sieht."

Der Hamburger Senat hat anlässlich des sich seit Monaten anbahnenden Deals vorsorglich die Bebauungspläne der Grundstücke ändern lassen in der Hoffnung, auf diese Weise einer möglichen Zweckentfremdung, beispielsweise für den privaten Wohnungsbau, zu verhindern.