Immobilien & Gesundheit

Märkte & Unternehmen

Frankfurt am Main,  18. Januar 2019


Investmentmarkt für Pflegeimmobilien im Jahr 2018 weiter gewachsen

Der Investmentmarkt für Pflegeimmobilien und Seniorenzentren hat im Jahr 2018 mit einem weiteren Rekordergebnis abgeschlossen. Es erreichte mit 2,1 Milliarden Euro Investitionsvolumen das zweitbeste Ergebnis nach Aufzeichnungsbeginn. Das Transaktionsvolumen übertraf jenes des Vorjahres um 149 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse des Immobiliendienstleisters CBRE.

Unter den verschiedenen Objekttypen der Assetklasse Pflegeimmobilien blieb das Segment der Pflegeheime auch im vergangenen Jahr das beliebteste Investitionsziel. Mit 84 Prozent aller Investments erhöhte sich der Anteil der Pflegeheime erneut um zehn Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Der Anteil vom Segment Seniorenresidenz und Wohnstifte indes sank um elf Prozentpunkte und datiert bei 15 Prozent. Die Bedeutung von Betreutem Wohnen am Pflegeimmobilieninvestmentmarkt ist mit einem Prozent zu vernachlässigen. Investoren öffnen sich hingegen zunehmend für weitere Subassetklassen des Gesundheitssektors in Ergänzung zu Anlagen im Pflegeheimmarkt. So kaufte Primonial 2018 einen 50-prozentigen Anteil an einem größtenteils aus Reha-Kliniken bestehenden Portfolio von MPT. Der geschätzte Gesamtwert lag bei rund 1,64 Milliarden Euro.