Immobilien & Gesundheit

Märkte & Unternehmen

Leverkusen,  05. Februar 2016


Gesundheitsdienstleister Med 360° zieht in den Innovationspark Leverkusen

Standortverlagerung auf neue 6.000 m² Bruttogeschossfläche: Der Gesundheitsdienstleister Med 360°, Leverkusen-Opladen, ehemals RNG AG, zieht im Jahr 2017 an den Büro- und Dienstleistungsstandort Innovationspark Leverkusen (IPL).

Auf dem 9.200 m² großen Grundstück entsteht im ersten Bauabschnitt die neue Zentrale des Unternehmens mit einer Bruttogeschossfläche von rund 6.000 m². Im April dieses Jahres beginnen die Bauarbeiten. Ende 2017 soll der Bau, der von einem Investor erstellt wird, bezugsfertig sein. Kosten: 20 Mio. Euro. Der Entwurf stammt aus dem Leverkusener Architekturbüro Rotterdam Dakowski.

Das Gebäude wird klassische Büros enthalten und Arbeitsplätze für die telemedizinische Radiologie. Der neue Standort im Innovationspark zeichnet sich nach Aussagen des Vorstandsvorsitzenden Dr. Winfried Leßmann durch eine sehr gute geografische und technische Infrastruktur aus und bietet ausreichend Erweiterungsmöglichkeiten. Geplant ist die Einrichtung eines Betriebskindergartens.

Das Unternehmen Med 360° zählt mit 45 Praxen und Abteilungen an 19 Standorten und mit mehr als 1.200 Mitarbeitern, die ca. 600.000 Patienten jährlich untersuchen, zu den größten Gesundheitsdienstleistern der Region.

Die Umfirmierung von der RNR AG zur heutigen Med 360° fand zum Januar 2016 statt.