Immobilien & Gesundheit

Forschung & Entwicklung

München,  11. Juli 2019


Change-Studie: Aufstieg der „sozialen Organisation“ verändert Firmen

Human Capital Trends 2018: Der von der Millennial-Generation getragene Wandel der Unternehmenskultur zieht eine tiefgreifende Transformation von Organisationsstrukturen nach sich – und den Aufstieg der „sozialen Organisation“. Die Unternehmensberatung Deloitte sieht hierin einen Megatrend der kommenden Jahre – und zeigt in dem Report „Human Capital Trends 2018“ zehn konkrete Trends auf, die es in der zukunftssicheren Organisationsentwicklung zu berücksichtigen gilt.

Die gravierendsten Veränderungen betreffen die Interaktion in Vorstands­teams sowie die strategische Führung von Mitarbeitergruppen. Während im Trend 1 die TOP-Führungskräfte an einer funktionsübergreifenden Zusammenarbeit feilen müssen, um agil und koordiniert in einem zunehmend komplexeren Marktumfeld agieren zu können, fordert sie Trend 2 auf, Belegschaft neu zu denken. Sie müssten lernen, verschiedene Mitarbeitergruppen strategisch zu managen, heißt es im Trendreport. „Die Vielzahl an Beschäftigungsalternativen – von Arbeitszeitmodellen über Freelancer bis hin zu Gig-Workern – beeinflusst, wie Firmen Leistungen erbringen und mit Kunden interagieren. Unternehmen müssen Wege finden, diese vielfältige Arbeitnehmerschaft zu managen und eine stabile Organisationskultur zu etablieren.“ Die Trends 3 und 4 betreffen die Gestaltungsfreiheit von Mitarbeitern hinsichtlich personalisierter Karriereentwicklung und Incentivierung. Das Thema „Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung“ spiegelt sich in den Trends 5, 6 und 7 wieder: Es geht um die Integration der berufserfahrenen „goldenen“ Generation und die Nutzung ihres Wissen, um die Förderung der physischen, seelischen und finanziellen Gesundheit aller Mitarbeiter sowie um eine soziale und gesellschaftliche Positionierung des Unternehmens in der Öffentlichkeit. Trend 7 und 8 fokussieren die digitalen Entwicklungen und die vernetzten Arbeitsplätze in der Interaktion von menschlichen Kompetenzen und Fähigkeiten. Abgerundet werden die Trends durch das Thema 10: People Data – Datenschutz in Unternehmen.