Forschung & Entwicklung

Frei verfügbare Artikel

Das Geschäft mit den Daten erreicht in Zukunft eine neue Dimension – wenn Unternehmen wie Google oder Facebook auf die Hirndaten von Kunden zugreifen werden. Entsprechende Vorhaben sind in Planung.

Im Fachmagazin Nature unterbreiten internationale Wissenschaftler und Forscher, unter ihnen das Universitätsklinikum Freiburg als einzige europäische Einrichtung, vier Vorschläge, um künftig Hirndaten...

Weiterlesen

Neue Studie – neuer Blick: Die Kunden-Kommunikation zwischen Unternehmen und Interessenten wird sich von zwischenmenschlichen Kontakten hin zur Interaktion zwischen künstlich intelligenten Systemen entwickeln. Der Trendstudie „Kundendialog 2025“ des Leipziger Zukunftsinstituts 2b AHEAD ThinkTank zufolge wird sie sich in den kommenden sieben Jahren vollziehen. „Aus Kundensicht“, so die Autoren,...

Weiterlesen

Architektur hilft heilen – dieser Grundgedanke verbirgt sich hinter dem Forschungsansatz „Healing Architecture“. Die gebaute Umwelt lässt sich mittels unterschiedlicher Einflussgrößen wie Bau und Materialien, Design, Licht, Farbe und Lärmreduktion so gestalten, dass sie eine gesundheitsfördernde Wirkung auf den Genesungsprozess von Patienten einnimmt.

In Deutschland vorrangig von der TU Berlin...

Weiterlesen

Pilotprojekt zur Umwandlung von Landkrankenhäusern in ambulant-stationäre Gesundheitszentren: In Templin, flächengrößte Stadt im Landkreis Uckermark im Norden Brandenburgs, arbeiten Mediziner, Politiker und Verbände an der Zukunft des Templiner Krankenhauses.

Ziel ist es, das derzeitige 122-Bettenhaus der veränderten Bevölkerungsentwicklung und neuen Bedarfen anzupassen – und das Klinikumzu...

Weiterlesen

Neues Denken in der Umsetzung: Wissenschaftler des Existenzclusters CITIC, Bielefeld, haben die Grenzen des bisherigen Smart Home-Denkens aufgebrochen – und Service-Lösungen weitergedacht. Fünf Jahre lang erforschten und entwickelten sie in dem Ende Oktober 2017 abgeschlossenen Großprojekt „Cognitive Robotics Service Apartment“ erste Ansätze für eine sozial kompetente und „fürsorgliche“ Wohnung. ...

Weiterlesen

Ausbildungs-Novum: Mit dem heutigen Tag ist bundesweit die erste Roboterfabrik Deutschlands an der Leibniz Universität Hannover (LUH) eröffnet worden.

Bei dem von der Region Hannover mit 600.000 Euro geförderten Projekt handelt es sich um ein Lehrkonzept, das die moderne Robotik-Ausbildung an der Leibniz Universität Hannover bündeln soll. Aufgabe ist es unter anderem, ein Robotik-Curriculum und...

Weiterlesen

Städte der Zukunft: Smarte Objekte in den Städten sollen mehr Lebensqualität im Alter bieten und mittels Mensch-Technik-Interaktion in der Stadtplanung umgesetzt werden. Das Ziel: Senioren in der Zukunft eine größtmögliche und selbstbestimmte Mobilität zu ermöglichen.

An der Umsetzung dieser Vision arbeiten aktuell zwölf Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Verbundprojekt UrbanLife+. Zwei...

Weiterlesen

Wohnviertel lebenswerter und verkehrssicherer gestalten – das ist das Ziel der Fördermaßnahme „Aktive Mobilität in städtischen Quartieren“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMBU), die in ausgewählten Modellquartieren in Aachen, Kiel, Köln und Leipzig greift. Das BMBU hat für das Projekt Mittel in Höhe von einer Million Euro bereitgestellt.

Bis Ende des...

Weiterlesen

Stärkung des internen Verbunds durch Smart Links: Das anorganische Unternehmenswachstum durch Mergers oder Joint Ventures zieht die Entwicklung interner Strukturen und das Zusammenwachsen verschiedener Unternehmenskulturen zu einem funktionierenden neuem Ganzen nach sich. Die in diesem langwierigen Prozess gebundene Zeit wiederum bindet Kapazitäten und verzögert die Entwicklung von Innovationen. ...

Weiterlesen

Health Trends – Gesundes Leben in der Zukunft. Kaum ein Wirtschaftsthema erzielt aktuell so viel positive Aufmerksamkeit wie die Gesundheit: durchdringt sie doch nahezu jeden Bereich in Wirtschaft, Politik, Ökologie und Gesellschaft; verspricht neue Geschäftsmodelle und Marktpotentiale im Industriesektor, schafft Hoffnung und Vertrauen auf Nutzerseite und rückt die Arbeits-, Lebens- und...

Weiterlesen

Die wirtschaftliche Tragbarkeit von Geschäftsmodellen entscheidet über deren Implementierung: Dr. Alain Benz hat in seiner im Jahr 2013 publizierten Dissertation „Geschäftsmodell für das Service-Wohnen – Fallstudien, Handlungsoptionen und Gestaltungsvorschläge“ verschiedene Geschäftsmodelle von Anbietern des Service-Wohnens in Deutschland, der Schweiz und in den Niederlanden untersucht und...

Weiterlesen

Den Status quo der Energiekosten in Alten- und Pflegeheimen erstmals in Deutschland zu erfassen, ist Ziel einer Studie der Kampagne „Viamedica Pflege+“, die vor knapp einem Jahr von
Viamedica, Freiburg, in Hessen gestartet wurde – mit bislang mäßigem Erfolg. Projektleiter Markus Loh führt die geringe Antwortquote der Energiekostendaten auf das vereinnahmende Tagesgeschäft in den Häusern zurück:...

Weiterlesen

Sie haben entschieden: Die Zukunft in Österreich liegt in der Solarenergie. Das ergab die Studie „Der österreichische Energiekunde 2020“ der Deloitte Consulting GmbH, Wien.

Demnach setzen 53 % der Befragten bei der Energiegewinnung auf die Kraft der Sonne, gefolgt von Wasserkraft und Windenergie. Fossile Brennstoffe hätten demnach bereits im Jahr 2020 im Alpenland keine Chance mehr. ...

Weiterlesen

Das Trendklima der deutschen Wirtschaft hat sich im ersten Halbjahr des Jahres 2016 signifikant verbessert. Zu diesem Ergebnis kommt das deutsche Zukunftsforschungsinstitut „2b AHEAD ThinkTank“ in seiner Dauerstudie „Deutscher Trendindex“, die auf dem 15. Zukunftskongress in Wolfsburg vorgestellt wurde. Das aktuelle Trendklima erreichte demnach einen Wert von 144; sechs Monate zuvor lag er bei...

Weiterlesen

Vielversprechender Erfolg in der Behandlung von MRSA-Patienten am Übergang vom klinischen in den nicht-klinischen Bereich: Die auftretende Versorgungslücke, die sich für mit multiresistenten Erregern wie MRSA-Bakterien infizierte Patienten nach der Entlassung aus dem Krankenhaus ergibt, kann nun überbrückt werden – mittels eines erstmals entwickelten und erfolgreich getesteten „Integrierten...

Weiterlesen

Autonome Reinigungsroboter in gewerblichen Anwendungsfeldern wirtschaftlich nutzen: Daran arbeiten unter der Koordination des Fraunhofer IPA, Stuttgart, die Firmen Dussmann Service, Kenter, MetraLabs und Amtec Robotics Consult im kürzlich gestarteten Projekt "BakeR – Baukastensystem für kosteneffiziente, modulare Reinigungsroboter".

Ziel des Projektes, das bis zum Jahr 2019 läuft, ist es, die...

Weiterlesen

Existiert ein separates Immobiliensegment Medical Office Building (MBO) im deutschen Markt, oder lässt es sich entwickeln und etablieren? Mit dieser Fragestellung an der Schnittstelle zwischen Immobilienwirtschaft und Gesundheitswesen beschäftigt sich die Masterarbeit von Maximilian Junge unter dem Titel „Medical Office Buildings: Entstehung einer Assetklasse – Ein qualitativer Einblick in die...

Weiterlesen

Pflege im Bad: Aktuelle Grundrisse in Standard-Bädern von Wohnungen sind nicht für die Pflege von Bewohnern durch Begleitpersonen geeignet. Das hat das Institut für Holztechnologie gemeinnützige GmbH Dresden (IHD) im Rahmen des Projekts „Chemnitz+ Zukunftsregion lebenswert gestalten“ herausgefunden. Das IHD hatte ein Test- und Demonstrationsbad entwickelt, in welchem Pflegeabläufe nachgestellt...

Weiterlesen

Bauen für die Forschung: An den Universitäten in Norddeutschland entstehen wegweisende Forschungseinrichtungen für interdisziplinäre Projekte. An der Universität zu Lübeck wird für 43,3 Mio. Euro ein Zentrum für Infektiologie und Entzündungsforschung Lübeck (ZIEL) errichtet. Der Spatenstich für den Forschungsneubau erfolgte in der vergangenen Woche. Neben ZIEL wird auch die Klinische...

Weiterlesen

Eine volkswirtschaftliche Analyse zeigt: Der Gesundheitsstandort Wohnung ist in der Regel kostengünstiger als eine stationäre Unterbringung.

Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Städtebau der Zukunft: Selbstständiges Wohnen bis ins hohe Alter – eine volkswirtschaftliche Analyse" vom Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) in Kooperation mit dem Gesundheitsökonomischen Zentrum...

Weiterlesen

Beate Moll, Dominica Dragon, 21. Oktober 2014

Autoren: Beate Moll, Dominica Dragon | Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Abteilung Health Care Logistics Die frühzeitige Einbindung der Logistik in den Bau-Planungsprozess von Krankenhäusern kann die Höhe zukünftiger Betriebskosten reduzieren helfen – beispielsweise durch konzeptionelle Überlegungen in Bezug auf die geplante Anordnung von medizinischen Stationen und Bereichen...

Weiterlesen

Das Medizintechnikunternehmen Ottobock, Duderstadt, revitalisiert das im Herzen Berlins, seit 20 Jahren brachliegende Areal der ehemalige Bötzow-Brauerei. Auf der 24.000m² großen Fläche sollen ein neuer Innovationsstandort für das Familienunternehmen sowie ein lebendiger, öffentlicher Raum für die Hauptstädter und Gäste sowie für die Kreativ- und Technologieszene und die Gesundheitswirtschaft...

Weiterlesen